Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
Dr. Hanno Kiesel
Dr. Hanno Kiesel
Stuttgart
Dr. Hanno Kiesel
Partner Dr. Hanno Kiesel Stuttgart
+49 711 22 04 579-59
+49 711 22 04 579-40
h.kiesel@heuking.de
Sprachen
Deutsch, Englisch

Praxisgruppen

  • Wirtschafts- und Steuerstrafrecht
  • Steuerrecht
  • Private Clients

Kompetenzen

  • Steuerstrafrecht
  • Steuerrecht
  • Criminal Compliance
  • Compliance
  • Private Clients

Vita

  • Zugelassen seit 1991

Ausbildung und frühere Tätigkeiten

  • Ernst & Young (1999-2016)
  • Dr. Langenmayr & Partner (1995-1999)
  • Deloitte (1991-1995)
  • Steuerberater (1994)
  • Promotion (1993)
  • Studium der Rechtswissenschaften in Tübingen (1982 -1986)

Mitgliedschaften 

  • Rechtsanwaltskammer Stuttgart
  • Steuerberaterkammer Stuttgart
  • International Bar Association (IBA)

Auszeichungen von Dr. Hanno Kiesel

Legal 500 EMEA 2018
Legal 500 Deutschland 2018

Qualifikationen

Steuerstrafrechtliche Ermittlungen werden aufgrund der Verschärfungen, die der Gesetzgeber im Anschluss an die neue Rechtsprechung des Bundesgerichthofs in Steuerstrafsachen mit Wirkung vom 1.1.2015 beschlossen hat (speziell die Regelungen zur Selbstanzeige, § 371 AO), im Steuerrecht zunehmen. Das Finanzamt wird immer dann, wenn sich Steuererklärungen als falsch oder unvollständig erweisen, die Frage nach der persönlichen Verantwortung stellen. Dabei können Fehler z.B. im Rahmen von Betriebsprüfungen, durch Kontrollmitteilungen, Verdachtsanzeigen von dritter Seite oder aber durch eigene Berichtigungen des Steuerpflichtigen bekannt werden. Im Zweifel wird dabei zunächst ein strafrechtlich relevantes Verhalten unterstellt, das im Rahmen eines Ermittlungsverfahrens überprüft wird. Dabei handelt das Finanzamt regelmäßig in eigener Regie, in den wenigsten Fällen werden diese Verfahren von der Staatsanwaltschaft geführt. Die Ermittlung im Steuerstrafrecht wird von der Steuerfahndung selbst durchgeführt.

Unternehmen sind infolge der gesetzlichen Verschärfungen den beschriebenen Risiken besonders ausgesetzt, da bei ihnen eine Vielzahl von steuerlichen Fragestellungen auch zu einem höheren Gefährdungspotential der Steuerhinterziehung führen. Dies liegt auch an den restriktiven Vorgaben für die Wirksamkeit von Selbstanzeigen. So überfordern der Zwang zur Vollständigkeit und insbesondere die zeitliche Komponente (10 -Jahreszeitraum) die Vertreter der Unternehmen. Durchsuchungen der Steuerfahndung bzw. Ermittlungsverfahren zur Steuerhinterziehung, die aus laufenden Betriebsprüfungen heraus beginnen, werden zunehmen.

Die steuerliche und strafrechtliche Expertise von Herrn Dr. Hanno Kiesel schafft die Basis für eine erfolgreiche Verteidigung bzw. die erfolgreiche Vermeidung der beschriebenen Risiken durch Prävention. Steuerstrafrecht Recht ist zu allererst materielles Steuerrecht, dessen Verständnis für eine effektive und zielorientierte Beratung unabdingbar ist. Dieses Verständnis bringt Herr Dr. Kiesel als Rechtsanwalt mit seiner langjährigen Erfahrung im Steuerstrafrecht und langjähriger Steuerberater mit Sitz in Stuttgart selbstverständlich mit.

Die Expertise von Herrn Dr. Kiesel wird ergänzt durch die Beratung zur Einrichtung bzw. Optimierung von internen Kontrollsystemen (IKS) mit dem Schwerpunkt auf Steuern. Interne Kontrollsysteme oder Compliance Management Systeme (CMS) sind Möglichkeiten für Unternehmen und die gesetzlichen Vertreter, die steuerlichen Prozesse so zu organisieren, dass Fehler in der Erstellung von Steuererklärungen vermieden oder wesentlich reduziert werden. Das Vorliegen wirksamer Prozesse kann für die gesetzlichen Vertreter eine haftungsvermeidende Wirkung haben.

Aufgrund der hohen Dichte an Unternehmen im Südwesten hat sich die Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek bereits vor zwei Jahren für den Auf- und Ausbau des Standortes Stuttgart entschieden. Die Ergänzung durch das Steuerrecht, Steuerstrafrechtrecht und Wirtschaftsstrafrecht ist daher ein konsequenter Schritt in dieser Entwicklung. Herr Dr. Hanno Kiesel wird als Rechtanwalt und Steuerberater diese Aufgabe mit seiner großen Erfahrung in der Beratung von Selbstanzeigen, der aktiven Strafverteidigung aber auch in der Entwicklung von Compliance-Strukturen für steuerliche Prozesse übernehmen und Sie gerne zu den Themen Selbstanzeige, Steuerhinterziehung, Steuerstrafverfahren und Steuerstrafrecht beraten.

Die Anwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine der zehn großen Anwaltskanzleien in Deutschland und seit nun zwei Jahren mit einem Büro am Standort Stuttgart vertreten. Im Bereich des Wirtschafts- und Steuerstrafrechts ist sie von der Wirtschaftswoche zur Top-Kanzlei des Jahres 2015 gekürt worden. Dieses Renomée wird durch den Zugang von Herrn Dr. Kiesel nun für Stuttgart geschärft, da seine Expertise speziell im Steuerrecht und Steuerstrafrecht nicht nur die Kompetenz des Standorts sondern der gesamten Praxis verstärkt. Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Spezialisierungen kann der Standort aber auch auf die Expertise der Kolleginnen und Kollegen anderer Standorte zurückgreifen.

Dadurch ist die Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek im Vergleich zu der überwiegenden Zahl der Kanzleien in Stuttgart in der Lage, die Mandanten über die Beratung im Steuerstrafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Steuerrecht hinaus in nahezu allen Rechtsgebieten umfassend und kompetent zu beraten und durch die Bildung fachübergreifender und standortübergreifender Teams auch Beratung anzubieten, die den Blick auf verschiedene Rechtsgebiete verlangt. Zu diesem Bereich zählt in jedem Fall immer das Wirtschaftsstrafrecht und das Steuerstrafrecht.

Veröffentlichungen von Dr. Hanno Kiesel

2016
  • Bewertung von Verbindlichkeiten und Rückstellungen
    Kommentierung zu § 6 Abs. 1 Nr. 3 und 3a EStG in Herrmann/Heuer/Raupach Aktualisierungsstand 2016
    Download
    ( 0 B)
  • Steuerstrafrecht
    Kapitel 12 in: Umnuß (Hrsg) Corporate Compliance Checklisten, 2. Aufl. 2016
    Download
    ( 0 B)
2013
  • Un-taxed profit between head office and permanent establishment does not constitute a criminal offence – a German example
    Intertax 2013, 387
    Download
    ( 0 B)
2012
  • Tax Compliance – Risikominimierung durch sanktionsbezogene Enthaftungsmaßnahmen
    BB 2012, 1190
    Download
    ( 0 B)
  • Tax Compliance bei Unternehmen – einschlägige Risiken und Folgerungen für die Praxis
    BB 2012, 155
    Download
    ( 0 B)
2006
  • Korruptionsbekämpfung durch das Steuerrecht? Abzugsverbot und Mitteilungspflicht gemäß § 4 Abs. 5 Nr. 10 EStG
    DStR 2006, 118
    Download
    ( 0 B)
  • Internationale Mitarbeiterentsendung und Besteuerung von Aktienoptionen nach dem aktuellen Entwurf des BMF-Schreibens zur steuerlichen Behandlung des Arbeitslohns nach DBA
    IStR 2006, 257
    Download
    ( 0 B)
2003
  • Umsetzung von internationalen Aktienoptionsplänen
    Personal 2003, 34
    Download
    ( 0 B)
2000
  • Die Zuwendung an Angestellte und Beauftragte im Ausland und das Abzugsverbot des § 4 Abs. 5 Nr. 10 EStG
    DStR 2000, 949
    Download
    ( 0 B)
  • Ausschüttungspolitik unter Berücksichtigung des Regierungsentwurfs zum Steuersenkungsgesetz
    BB 2000, 1014
    Download
    ( 0 B)
  • Fahndungsprüfung und Ablaufhemmung
    DB 2000, 1984
    Download
    ( 0 B)
Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK