Partner

Dr. Stephan Degen, Maître en Droit

München

+49 89 540 31-233 +49 89 540 31-533

Sprachen
Deutsch, Englisch, Französisch
Beratungsschwerpunkte
  • Restrukturierung
  • Insolvenzrecht
  • Steuerrecht
  • Mergers and Acquisitions (M&A)
  • Clients français
  • Automotive

Vita

  • Maître en Droit
  • Bestellung zum Steuerberater 2009
  • Zugelassen als Rechtsanwalt seit 2005
  • Mitglied unseres French Desk
  • Ausbildung und frühere Tätigkeiten
  • Steuerberaterexamen, Freistaat Sachsen2009
  • Promotion zum Dr. jur. an der Universität Münster2003
  • Maîtrise en Droit Privé mention „Droit des Affaires”, Université de Paris X-Nanterre1998-1999
  • Studium der Rechtswissenschaften in Münster und Paris1995-2001

Mitgliedschaften

  • International Bar Association (IBA) 
  • Deutsch-Französische Juristenvereinigung
  • Club économique franco-allemand de Bavière / Deutsch-französischer Wirtschaftsclub in Bayern e.V. 
  • American Bankruptcy Institute
  • INSOL Europe

Auszeichnungen von Dr. Stephan Degen

Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2021
Best Lawyers 2022
Leaders League 2021
Legal 500 Deutschland 2021
Handelsblatt: Deutschlands Beste Anwälte 2020
Best Lawyers 2021
Legal 500 EMEA 2018
Legal 500 Deutschland 2018
Legal 500 EMEA 2017
JUVE Kanzlei des Jahres 2015 für Steuerrecht

Sonstiges

  • Mitglied des Prüfungsausschusses für Steuerberater beim Bayerischen Staatsministerium der Finanzen

Veröffentlichungen

2017

Législation contre l’abus fiscal – Exigences accrues pour la déductibilité fiscale des redevances versées à une IP-box
L‘actualité des affaires franco-allemandes - Circulaire no 7/2017, von Dr. Stephan Degen, Maître en Droit
Erfolg für den VfR Aalen und das ESUG
Unternehmeredition 3/2017, S. 44 ff. von Prof. Dr. Georg Streit, Dr. Stephan Degen, Maître en Droit

2012

Die neue Mobilität von Gesellschaften in Europa nach 'Vale' und 'National Grid Indus'
GWR 2012, S. 432 von Dr. Helge-Torsten Wöhlert, Dr. Stephan Degen, Maître en Droit
Das Ergänzungsprotokoll vom 5.4.2012 zum Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz - Regelungen, Probleme und Hinweise
BB 23/2012, S. 1453 ff.
Das Steuerabkommen zwischen Deutschland und der Schweiz - eine Alternative zur Selbstanzeige?
BB 01/2012, S. 28 ff.

2011

Interview in FondsProfessionell 4/2011
zum Steuerabkommen Deutschland - Schweiz vom 21. September 2011

2010

Steuerliche Brennpunkte 2010 – Handlungsbedarf im Sanierungsrecht
GoingPublic Magazin Spezial 8-9/2010, S. 46 ff. von Dr. Stephan Degen, Maître en Droit, Prof. Dr. Georg Streit
Debt Mezzanine Swap - Königsweg für die Restrukturierungsfinanzierung?
BB 06/2010,  S. 299 ff., zusammen mit Oelke von Dr. Helge-Torsten Wöhlert, Dr. Stephan Degen, Maître en Droit

2008

Neuregelungen im Franchiserecht
aktuell Asia, 01-02/2008, zusammen mit Liu und Lin

2007

Das chinesische Sachenrechtsgesetz - Übersetzung mit einer kurzen Einführung
RIW - Special 1 zu Heft 11/2007, zusammen mit Liu

2005

Pflicht zur Neuausschreibung bei sanierender Übertragung des Geschäftsbetriebs
BauRB 2005, S. 313 ff.

2004

Die Zwischenstaatlichkeitsklausel des europäischen und deutschen Kartellrechts
Peter Lang Verlag, 2004 (Dissertation)

Vorträge

2011

Welche Verpflichtungen und Belastungen ergeben sich aus der Nachversteuerung von Vermögen auf Schweizer Depots 2003 - 2012?
Vortrag mit Confidema AG am 27. Oktober 2011 in Zürich

2010

Außerinsolvenzliches Sanierungsverfahren, Insolvenzplan und Eigenverwaltung - was plant die Bundesregierung?
Seminar, 17. Juni 2010 in München und 24. Juni 2010 in Frankfurt

2009

Erbschaftsteuerreform - Wesentliche Neuerungen und daraus resultierender Handlungsbedarf für Unternehmer
Seminar, 15. Oktober 2009 in München
Unternehmenskauf in Krise und Insolvenz - Steuerrecht
Seminar, 02. Juli 2009 in München
Vielen Dank für Ihr Interesse!
Wir kommen kurzfristig auf Sie zu.
Bei der Vearbeitung ist ein Fehler aufgetreten!
Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Sie haben Fragen?

Nehmen Sie gerne direkt Kontakt zu mir auf:

Loading...

Sie benutzen aktuell einen veralteten und nicht mehr unterstützten Browser (Internet-Explorer). Um Ihnen die beste Benutzererfahrung zu gewährleisten und mögliche Probleme zu ersparen, empfehlen wir Ihnen einen moderneren Browser zu benutzen.