24.01.2013

Begleitung der ESTAVIS AG bei Kapitalmaßnahmen




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die ESTAVIS AG bei einer Bar- und Sachkapitalerhöhung rechtlich begleitet. Im Rahmen der Barkapitalerhöhung werden rund 1,3 Millionen Aktien zu einem Preis von 1,80 Euro je Aktie bei ausgewählten Investoren unter Ausschluss des Bezugsrechts der Aktionäre platziert. Der Gesellschaft wird ein Emissionserlös i.H.v. 2.325.000,00 Euro zufließen.

Darüber hinaus soll im Rahmen einer Sachkapitalerhöhung ein Immobilienportfolio erworben werden. Für den Erwerb von 94 Prozent des Portfolios durch Übertragung einer Kommanditbeteiligung werden etwa 2.000.000 Aktien ausgegeben. Die Kapitalmaßnahmen stehen neben den bereits angekündigten Kapitalmaßnahmen der Gesellschaft und dienen dem weiteren Ausbau des operativen Geschäfts.

Die ESTAVIS AG mit Sitz in Berlin ist ein börsennotiertes Immobilienunternehmen mit dem Fokus auf Wohnimmobilien in Deutschland. Das Unternehmen ist im Prime-Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (WKN: A0KFKB) notiert. Ihre Geschäftsaktivitäten konzentrieren sich auf den strategischen Aufbau und die Bewirtschaftung eines Cash-Flow-positiven Bestandsportfolios. Daneben fokussiert sich die 100-prozentige Tochtergesellschaft Accentro GmbH auf die Vermarktung eigener Wohnungsbestände und auf Privatisierungsdienstleistungen für andere große Immobiliengesellschaften.

Die ESTAVIS AG wird schon seit 2007 regelmäßig von Heuking Kühn Lüer Wojtek beraten, etwa bei der Begebung einer Wandelanleihe in 2012.

Projektverantwortliche
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Thorsten Kuthe,
Madeleine Zipperle (beide Kapitalmarktrecht), beide Köln
Dr. Karl-Josef Stöhr,
Christoph Wagner (beide Immobilienrecht), beide Berlin


zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK