21.12.2008

Beratung bei der Wahl ärztlicher Kooperations- und Rechtsformen

 

Bei der Wahl der geeigneten Kooperationsform spielen vor allem gesellschafts-, steuer-, berufsordnungs- und vertragsärztliche Vor- und Nachteile eine entscheidende Rolle. Gleiches gilt für die Wahl der Rechtsform. Insbesondere für die Frage der Haftung der einzelnen Gesellschafter birgt die Rechtsformwahl Besonderheiten und Risiken in sich, denen ein individuell angepasster Gesellschaftsvertrag Rechnung tragen muss. Im Hinblick auf die Gestaltung entsprechender Gesellschaftsverträge bietet unsere Sozietät umfassende zivil-, gesellschafts-, steuer-, berufsordnungs- sowie vertragsarztrechtliche Beratung an.

Darüber hinaus übernimmt Heuking Kühn Lüer Wojtek eine umfassende Beratung bei Umstrukturierungen oder Auseinandersetzungen bereits bestehender Kooperationsgemeinschaften und der Gestaltung von Praxisübernahmeverträgen.

Dr. Hans Gummert, Dr. Mareike Meier,  Düsseldorf
Kay Jacobssen, Hamburg
Jochen Jungbluth (auch Steuerberater), Köln

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK