09.04.2019

Beratung der DATAGROUP SE bei Übernahme der UBL Informationssysteme GmbH

 

Mit einem Team um Dr. Rainer Herschlein und Benedikt Raisch hat Heuking Kühn Lüer Wojtek die DATAGROUP bei der Übernahme aller Anteile an der UBL Informationssysteme GmbH beraten. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Mit dem Kauf des Spezialisten im Hosting und Management von containerisierten Software-Lösungen stärkt DATAGROUP ihre Präsenz im Rhein-Main-Gebiet und erweitert ihre Kompetenzen. Die beiden UBL-Geschäftsführer Nils Wulf und Uwe Schneider werden das Unternehmen unter dem neuen Konzerndach weiterhin leiten.

Die DATAGROUP SE aus Pliezhausen ist eines der führenden deutschen IT-Service-Unternehmen. Rund 2.000 Mitarbeiter konzipieren, implementieren und betreiben IT-Infrastrukturen und Business Applikationen wie z. B. SAP.

Der Multi-Cloud und Managed Service Provider UBL mit Sitz in Neu-Isenburg bei Frankfurt/Main entwickelt und betreibt IT-Infrastrukturen und -Plattformen für größere mittelständische Unternehmen. Das Unternehmen hat sich auf das Bereitstellen individueller Dienstleistungen in der Cloud spezialisiert. UBL betreibt zudem zwei Rechenzentren mit direkter redundanter Anbindung an das Hochgeschwindigkeits-Glasfasernetz Rhein-Main.

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät die DATAGROUP SE regelmäßig bei Transaktionen, zuletzt bei der Übernahme der almato GmbH.

Berater der DATAGROUP SE
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Rainer Herschlein, LL.M. (M&A, Federführung),
Benedikt Raisch (M&A, Federführung),
Fabian G. Gaffron (Tax),
Dr. Anne de Boer, LL.M. (Kapitalmarktrecht),
Antje Münch, LL.M. (IP/IT),
Dr. Antonia Stein (Arbeitsrecht),
Cornelia Schwizler (Corporate / M&A), alle Stuttgart


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK