07.01.2010

Container-Tiefwasserhafen JadeWeserPort




Das Land Niedersachsen und die Freie Hansestadt Bremen haben im Juli 2002 eines der größten norddeutschen Infrastrukturvorhaben der vergangenen 50 Jahre auf den Weg gebracht: den JadeWeserPort in Wilhelmshaven, Deutschlands einzigen Tiefwasserhafen für zukünftige Großcontainerschiffe.

Die Investitionsmaßnahme mit einem Gesamtvolumen von ca. 950 Mio. Euro umfasst die Erstellung der notwendigen Infra- und Suprastruktur wie Landgewinnung durch Aufspülung, Bau eines Containerterminals hinter einer Kaje, Schaffung einer hafennahen Logistik-, Industrie- und Gewerbefläche sowie von Flächen für die Anbindung der Verkehrträger Bahn und LKW sowie für die Errichtung von Uferbefestigungen zur Sicherstellung des Hochwasserschutzes.

Wir beraten den Auftraggeber bei der Ausschreibung und Vergabe der zur Projektrealisierung erforderlichen Leistungen.


zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK