21.12.2008

EDF Untertagegasspeicher




Bei der Projektierung und Umsetzung eines Untertagegasspeichers im Norden Deutschlands beraten wir den Energieversorger EDF S.A. von Beginn an in zivil- und öffentlich-rechtlicher Hinsicht.

So haben wir die Standortsicherung rechtlich umgesetzt, beispielsweise in Kavernennutzungs- und Flächensicherungsverträgen, das Vorhaben gesellschaftsrechtlich strukturiert und wir betreuen es auch in öffentlich-rechtlicher Hinsicht, einschließlich bergrechtlicher und regulierungsrechtlicher Fragen. Darüber hinaus betreuen wir das Untertagegasspeicherprojekt des niederländischen Essent Konzerns in Epe, nahe der niederländischen Grenze.

Sonja Groht, Dr. Wolfgang Schmitz-Rode, Marion Sangen-Emden, Marc Baltus, alle Düsseldorf


zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK