20.12.2008

Erwerb von Noske-Kaeser durch Titan Hunter European Investments Ltd.




ThyssenKrupp hat Noske-Kaeser, einen Hamburger Schiffsausrüster, an Titan Hunter European Investments Ltd. verkauft.

Der Investor gehört jeweils zu 50 Prozent den Investmentgesellschaften Titan 1 und Hunter Capital. „Wir bringen das Unternehmen auf Expansionskurs. Mit der nun folgenden Umstrukturierung erwarten wir die Schaffung weiterer Arbeitsplätze in Hamburg”, kommentiert David Poirier, Geschäftsführer der Titan Hunter European Investments, den Kauf.

Noske-Kaeser rüstet Schiffe mit Klima-, Lüftungs- und Feuerlöschanlagen aus und ist auf diesem Gebiet der führende Anbieter. Das Unternehmen hat Gesellschaften in Neuseeland, Argentinien und Hamburg und hat im Jahr 2004/2005 mit 340 Mitarbeitern einen Umsatz von 53 Millionen Euro erwirtschaftet.

Dr. Stefan Duhnkrack hat Titan Hunter European Investments federführend im Bereich des Gesellschaftsrechts/M & A beraten und die Transaktion koordiniert. Er wurde von Gundel Winterhoff im Gesellschaftsrecht unterstützt. Dr. Stefan Bretthauer (Vertriebsrecht, Kartellrecht), Dr. Michael Dröge (Immobilenrecht), Kay Jacobsen (Arbeitsrecht) und Dr. Søren Pietzcker (IP) haben das Team vervollständigt.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Ebba Bahl
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

T +49 (0)211 60055-178
F +49 (0)211 60055-177
e.bahl@heuking.de

 


zurück zur Übersicht

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK