07.01.2010

Feuerwache Mülheim

 

Die neue Hauptfeuer- und Rettungswache der Stadt Mülheim an der Ruhr wird auf dem Gelände eines ehemaligen Reichsbahnausbesserungswerkes auf einer Fläche von ca. 25.000 m² errichtet. In dem dabei entstehenden Gebäudekomplex wird nicht nur die Hauptwache der Berufsfeuerwehr, sondern auch ein Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr sowie eine Sporthalle und eine Übungsanlage für den Umgang mit Gefahrstoffen zentral untergebracht. Die insgesamt sechs Gebäudeteile sind um einen für Übungen gut geeigneten weitläufigen Innenhof gruppiert und teilweise über Brücken miteinander verbunden.

Neben dem Einsatzdienst und den Einsatzfahrzeugen soll auch die Technische Einsatzleitung und der Krisenstab in der Hauptfeuerwache untergebracht werden. Die Wache bildet damit die Schaltzentrale sowohl für die Feuerwehr als auch für die gesamte Gefahrenabwehr der Stadt. Das Bauvolumen für das schlüsselfertige Neubauprojekt beläuft sich auf ca. 28 Mio. Euro.

Wir haben den später beauftragten Bieter in dem der Auftragsvergabe vorangegangenen Vergabenachprüfungsverfahren erfolgreich vertreten. Nach Auftragserteilung beraten wir den Auftragnehmer auch bau- und projektbegleitend. Der Gebäudekomplex wird voraussichtlich im Sommer 2010 komplett einsatzbereit sein.


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK