17.11.2011

Hamburger Bestattungsforum Ohlsdorf

 
  • Auftraggeber: Hamburger Friedhöfe AöR
  • Auftrag: Umfassende rechtliche Projektplanung und Projekt-begleitung, Entwicklung des Vertragsmodells
  • Verfahren: Europaweites Verhandlungsverfahren mit vorgeschaltetem Teilnahmewettbewerb
  • Verträge: Vertrag über Planungs- und Bauleistungen
  • Auftragsvolumen: € 25 Mio.
  • Beratung: 2007 bis 2011
  • Auszeichnung: „Bauwerk des Jahres 2011“

Der weltgrößte Parkfriedhof in Hamburg Ohlsdorf verfügt seit 2011 über ein innovatives Bestattungsforum mit modernen Feier- und Abschiedsräumen, Gastronomie und Feuerbestattungsanlage. Die Hamburger Friedhöfe AöR, welche den Friedhof betreibt, verfolgt damit einmalige nachhaltige und zukunftsweisende Investitionen, um den Friedhof noch attraktiver und wettbewerbsfähiger zu machen.

Neben dem modernen Neubau wurde das Schumacher-Krematorium, ein denkmalgeschützter Backstein-Bau aus dem Jahre 1933, saniert. Die Planungs- und Bauleistungen hat die Hamburger Friedhöfe AöR in einem europaweiten Vergabeverfahren ausgeschrieben.

Das Projekt hat den Titel „Bauwerk des Jahres 2011 in Hamburg“ erhalten. Nähere Informationen:
http://www.aivhh.de/auszeichnungen/bauwerk_des_jahres/preistraeger.php?oid=144&jahr=2011

Wir haben die rechtliche Projektplanung und -durchführung konzipiert, das Vertragsmodell entworfen und das gesamte Verhandlungsverfahren einschließlich der Beratung zur Einbindung von Fördermitteln aus dem Konjunkturpaket II des Bundes bis zum Abschluss der Verträge begleitet. Das Verfahren konnte erfolgreich - ohne Nachprüfungsverfahren - beendet werden.


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK