21.08.2008

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Kreis Herford bei europaweitem Verhandlungsverfahren

 

Der Kreis Herford hat in einem europaweiten Verhandlungsverfahren mit vorherigem öffentlichen Teilnahmewettbewerb die Leistungen des Energieeinsparcontractings und Energieliefercontractings sowie energierelevante Baumaßnahmen an verschiedenen kreiseigenen Gebäuden an die E.ON Westfalen Weser AG vergeben. Ziel des Verfahrens war es, die Energiekosten des Kreises zu senken, die Erzeugeranlagentechnik zu erneuern, eine sichere und wirtschaftliche Bereitstellung und Lieferung von Energien zu gewährleisten sowie eine CO2-Emmissionsminderung um mindestens 10 % zu erreichen. Das Auftragsvolumen beläuft sich auf insgesamt ca. 32 Mio. Euro. Der obsiegende Bieter hat mittlerweile mit der Umsetzung der energierelevanten Baumaßnahmen begonnen.

Die gesamte rechtliche Begleitung des Vergabeverfahrens, insbesondere die einzelnen Verhandlungsrunden mit den Bietern bis zur Auswahl des obsiegenden Bieters, sowie die Vertragsverhandlungen oblagen Dr. Daniela Hattenhauer und Carsten Steinert.

Berater E.ON Westfalen Weser AG:
(Inhouse)

Berater Kreis Herford:
Heuking Kühn Lüer Wojtek (Düsseldorf): Partnerin Dr. Daniela Hattenhauer (geb. Schwarz) (Vergaberecht)


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK