15.07.2009

Klinikum Herford - PET-CT

 

Die Klinikum Herford AöR beabsichtigte, einen Positronen-Emissions-Computertomographen (PET-CT) zu beschaffen. Das PET-CT-Gerät sollte geeignet sein, sowohl die Vorteile der Kombinationsuntersuchung zu realisieren, als auch die Geräteteile PET und CT jeweils separat für den Klinikbetrieb nutzbar zu machen.

Der Wunsch der Klinikum Herford AöR, alle benötigten Leistungen aus einer Hand zu erhalten, konnte im Wege eines Verhandlungsverfahrens umgesetzt werden: In diesem Verfahren wurden die für die Integration des PET-CT-Gerätes im Klinikum Herford erforderlichen Planungs- und Umbauleistungen ebenfalls an den obsiegenden Lieferanten des PET-CT-Gerätes vergeben, der insoweit als Totalübernehmer auftritt.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat für die Klinikum Herford AöR das Verhandlungsverfahren konzipiert, den Vertrag über Liefer-, Planungs- und Bauleistungen erstellt, die Verhandlungen durch mehrere Verhandlungsrunden geführt und das Verfahren bis zur Beauftragung des obsiegenden Bieters und zum Vertragsschluss begleitet.


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK