22.11.2018

Triton erwirbt mit Heuking Kühn Lüer Wojtek die NORRES Gruppe

 

Ein von Triton beratener Mittelstandsfonds (Triton Smaller Mid-Cap Fund, “TSM”) hat eine Mehrheitsbeteiligung an der NORRES Gruppe erworben. Mit einem Team um Dr. Pär Johansson, Partner am Standort Köln, hat Heuking Kühn Lüer Wojtek Triton im Rahmen der Übernahme rechtlich beraten. Ziel der Partnerschaft ist es, die Expan¬sionsstrategie von NORRES auszubauen. 

NORRES ist ein Hersteller von Industrieschläuchen mit Hauptsitz in Gelsenkirchen und Produktionsstandorten in Deutschland, China und den USA. Die Industrieschläuche werden zur pneumatischen Förderung verschiedener Medientypen wie beispielsweise von Feststoffen, Gasen sowie Flüssigkeiten in unterschiedlichen Branchen eingesetzt. Rund 300 Mitarbeiter arbeiten für das 1889 gegründete Unternehmen. 

Die Triton Fonds investieren in mittelständische Unternehmen mit Sitz in Europa und entwickeln diese durch partnerschaftliche Zusammenarbeit weiter. Der Fokus liegt auf Unternehmen in den Bereichen Industrie, Dienstleistungen und Konsumgüter/Gesundheitswesen. Derzeit gehören zum Portfolio von Triton 35 Unternehmen mit einem Umsatz von insgesamt rund 12,7 Mrd. Euro und circa 82.000 Mitarbeitern. 

Das Team um den Kölner Partner Dr. Pär Johansson hatte Triton bereits im Februar 2018 bei dem Erwerb der BFC-Gruppe beraten. 

Berater Triton
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Pär Johansson,
Dr. Philipp Jansen (beide Federführung),
Dr. Christoph Schork, LL.M.,
Tim Remmel, LL.M., (alle Private Equity, Gesellschaftsrecht/M&A), 
Dr. Verena Hoene, LL.M. (IP/IT),
Dr. Sascha Schewiola (Arbeitsrecht), alle Köln
Dr. Kai Bandilla,
Sen Gao (beide Gesellschaftsrecht/M&A),
Fabian G. Gaffron (Steuerrecht),
Dr. Frederik Wiemer (Kartellrecht), alle Hamburg
Mathis Dick, LL.M. (Immobilien), Düsseldorf


Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK