Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
20.05.2005

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Heinrich Industrie AG bei Squeeze-out




Die ordentliche Hauptversammlung der Heinrich Industrie AG, Witten, hat am 12. Mai 2005 dem Abschluss eines Beherrschungsvertrages mit ihrer Hauptaktionärin als beherrschte Gesellschaft sowie dem Squeeze-out zugestimmt. Heinrich Industrie AG ist Holding einer Gruppe mittelständischer Industrieunternehmen, die zu den traditionsreichsten deutschen Herstellern von Sicherungen, Sicherungstechnik und Schaltgeräten zählen. Beherrschendes Unternehmen und Hauptaktionärin ist die Littelfuse Holding GmbH mit Sitz in Düsseldorf, eine Konzerntochter der Littelfuse Inc., USA, einem der Weltmarktführer für Sicherungstechnik. Die Littelfuse Holding GmbH hatte nach Erwerb eines Pakets von über 50 Prozent im Juni vergangenen Jahres ein Pflichtangebot unterbreitet und durch weitere Zukäufe im November 2004 eine Beteiligung von über 95 Prozent erworben. Obgleich diese ordentliche Hauptversammlung die erste nach der Übernahme durch den Konkurrenten war, wurden die Hauptversammlungsbeschlüsse der seit 1941 börsennotierten Gesellschaft bereits am ersten von zwei Hauptversammlungstagen gefasst.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK