Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
13.04.2007

Erfolgreicher Börsenstart der SMT Scharf AG




Die Aktien der SMT Scharf AG werden seit dem 11. April 2007 erfolgreich am Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen, das in Besitz von zwei Private Equity Investoren aus der Ruhrkohlegruppe ist, stellt schienengebundene Transportsysteme her und ist Weltmarktführer für entgleisungssichere Bahnen, die im Bergbau eingesetzt werden.

SMT Scharf bot 1,8 Millionen Aktien in einer Preisspanne zwischen 9,50 und 11,50 Euro zur Zeichnung an. Der Platzierungserlös liegt bei 17 Millionen Euro, zwei Drittel davon fließen SMT Scharf zu. Das Unternehmen plant, damit die weitere Expansion im Ausland zu finanzieren.

Die SMT Scharf AG wurde bei ihrem Börsengang beraten von

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK