Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
05.02.2008

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät bei bedeutender Übernahme im deutschen Glücksspielmarkt




Ende Januar wurde die Übernahme der SPORTWETTEN.DE AG durch den Glücksspielspezialist FLUXX AG erfolgreich vollzogen. Nach Abschluss des freiwilligen Übernahmeangebots in einem Volumen von knapp 3 Mio. € hält FLUXX nun 59,6 Prozent der Anteile an SPORTWETTEN.DE. Bei der Übernahme wurde die FLUXX AG von Heuking Kühn Lüer Wojtek rechtlich beraten.

Das Übernahmeangebot der FLUXX AG bezog sich auf die noch ausstehenden knapp 8 Mio. Aktien der SPORTWETTEN.DE AG, einem der größten Vermittler von Pferdewetten in Deutschland. Die Gegenleistung pro Aktie betrug EUR 1,09, angenommen wurde das Angebot von einem Großteil der Sportwetten-Aktionäre, insgesamt 24,9 Prozent, wodurch die FLUXX AG ihre schon vorhandene Beteiligung auf 59,6 Prozent aufstocken konnte. Eine weitere Anteilserhöhung außerhalb dieses Übernahmeangebots wird von FLUXX nicht ausgeschlossen. Rainer Jacken, Vorstandssprecher der FLUXX AG, kommentiert die Übernahme wie folgt: „Unser Ziel war es, die Mehrheit zu erlangen und die SPORTWETTEN.DE AG voll konsolidieren zu können – bei gleichzeitiger Schonung unserer Liquidität.” FLUXX strebt an, infolge der Übernahme einen zusätzlichen Ergebnisbeitrag von etwa 2,0 Mio. Euro in 2008 zu erwirtschaften.

Heuking Kühn Lüer Wojtek war von der FLUXX AG beauftragt, diese bei der Übernahme der Sportwetten.de AG zu beraten. Die Beratung umfasste die Abstimmung des Übernahmekonzepts, die Erstellung der Angebotsunterlage sowie die Durchführung des Gestattungsverfahrens bei der BaFin. Beraten wurde die FLUXX AG von Dr. Katja Plückelmann (Federführung) und Dr. Götz G. Karrer, beide aus dem Düsseldorfer Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK