27.03.2008

Heuking Kühn Lüer Wojtek eröffnet Büro in Zürich




Heuking Kühn Lüer Wojtek ist seit März 2008 als erste große unabhängige deutsche Anwaltssozietät mit einem Büro am Schweizer Finanzplatz Zürich präsent. Als Leiter wurde  Dr. Holger Erwin, M. Jur. (Oxford) (37) gewonnen, der das etablierte, standortübergreifende Schweiz-Team der Kanzlei bestehend aus Dr. Dieter Bohnert (59),  Dr. Armin Frhr. von Grießenbeck (46) und Dirk Kolvenbach (52) verstärkt. Das Büro befindet sich im Zentrum von Zürich an der Bahnhofstraße 3.

Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine der wenigen deutschen Großkanzleien, die sich ihre Unabhängigkeit von anglo-amerikanischen Kanzleien bewahrt hat. Sie zählt rund 200 Anwälte und ist bislang mit sieben Büros in Deutschland und einem Büro in Brüssel präsent. Das neue Büro in der Schweiz stellt die konsequente Weiterentwicklung des langjährigen Engagements der Sozietät in der Schweiz dar. „Mit der Entscheidung für die Züricher Niederlassung kommen wir der stark gestiegenen Nachfrage unserer Klienten nach. Die Beratung deutscher Mandanten in der Schweiz hat ein Auftragsvolumen erreicht, das wir über Reisetätigkeit nicht mehr abdecken können. Wir freuen uns, unseren Mandanten künftig direkt vor Ort beratend zur Seite stehen zu können”, erklärt Dr. Dieter Bohnert, Managing Partner von Heuking Kühn Lüer Wojtek in Düsseldorf.

Dr. Holger Erwin bringt umfangreiche Erfahrungen aus Großkanzleien in der Beratung mittelständischer Mandanten mit. Nach seinem Berufsanfang bei Hengeler Mueller war er mehrere Jahre für Allen & Overy LLP in London und Frankfurt tätig, bevor er Anfang 2007 als Partner zur Frankfurter Steuer- und Gesellschaftsrechtboutique Haarmann Partnerschaftsgesellschaft wechselte. Er ist als deutscher Rechtsanwalt und als Solicitor nach englischem Recht qualifiziert; seine Schwerpunkte liegen im Bereich Private Client, Corporate Compliance / Aktienrecht, Gesellschaftsrecht und M&A.

Das neue Büro in der Schweiz wird ausschließlich im deutschen Recht beraten. Schwerpunkte sind Private Client sowie – gemeinsam mit Schweizer Kanzleien, Banken und Institutionen – die Beratung Schweizer und deutscher Mandanten bei grenzüberschreitenden Sachverhalten. Herr Dr. Erwin dazu: „Wir setzen darauf, in kollegialer Zusammenarbeit mit den Schweizer Kollegen komplementäre Rechtsberatung zu deutschen Belangen anzubieten. Wir kombinieren mit unserem Engagement in Zürich kurze Wege vor Ort mit der vollen Expertise einer deutschen Großkanzlei.”

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK