09.09.2008

Kulturhauptstadt 2010: Essen erhält ein neues Messehotel




Die Stadt Essen erhält ein neues Messehotel. Die Zechbau-Gruppe wird für ca. € 30 Mio. ein Hotel der Kategorie Vier-Sterne-Plus mit Restaurant und Bar sowie Wellness-Bereich und Konferenzräumen in unmittelbarer Nachbarschaft zur Grugahalle eröffnen. Insgesamt soll ein Kongress-Angebot für bis zu 700 Gäste ermöglicht werden.

Seit fast zwei Jahrzehnten fordert die Messe Essen ein Vier-Sterne-Hotel direkt am Messegelände. Zum Kulturhauptstadtjahr 2010 wird das neue Messehotel fertiggestellt sein. Die Arbeiten werden nach Erteilung der Baugenehmigung im Herbst noch in diesem Jahr beginnen.

Die Messe Essen hat die Grundstücke auf die Zechbau-Gruppe im Wege eines europaweiten Vergabeverfahrens übertragen. Neben den Anforderungen an die Hotelbebauung hat die Messe Essen auch die Erweiterung der Logistikfläche mit ausgeschrieben. Das Verfahren wurde unter Berücksichtigung der hohen vergaberechtlichen Anforderungen für Grundstückstransaktionen des OLG Düsseldorf (OLG Düsseldorf, Beschluss vom 13.06.2007, Az.: VII-Verg 02/07 und weitere) umgesetzt. Für das Vergabeverfahren wurde als Vergabeart das Offene Verfahren gewählt, um die Ausschreibung möglichst zügig durchzuführen. Die Verfahrensdauer betrug mit Vorbereitung für das Verfahren weniger als drei Monate.

Die gesamte rechtliche Begleitung des Vergabeverfahrens, insbesondere die Verfahrenskonzeption sowie die Aufstellung der Vergabeunterlagen in einem sehr engen zeitlichen Rahmen, oblag Dr. Ute Jasper aus dem Düsseldorfer Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK