24.09.2008

NRW-Hochschulen kooperieren bei Patentverwertung – Gesellschaft PROvendis übernommen




Am 24.09.2008 haben 23 Universitäten und Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen die Verträge zur Übernahme der Patentverwertungsgesellschaft PROvendis unterschrieben. Schon seit einigen Jahren unterstützt die PROvendis GmbH die Hochschulen bei der Verwertung ihrer Erfindungen. Das Unternehmen, das aus einer Initiative des Ministeriums für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen hervorgegangen ist, bewertet Erfindungen und berät bei der Anmeldung von Patenten.

Rechtlich beraten wurde PROvendis bei der Umstrukturierung von der unabhängigen Anwaltskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Auf Grundlage einer umfassenden Machbarkeitsuntersuchung haben die Hochschulen nun entschieden, unmittelbar die Anteile an der Patentverwertungsgesellschaft zu erwerben.

Im Rahmen der Preisverleihungen der Hochschulwettbewerbe „Patente Erfinder” und „Patente Studierende” wurden am 24.09.2008 die Verträge unterschrieben. „Die neue Gesellschafterstruktur macht PROvendis zukunftsfähig. Die Struktur ermöglicht den Hochschulen, PROvendis direkt für ihre Projekte einzusetzen. Bürokratische Verfahren werden so vermieden”, freut sich Dr. Ute Jasper, Rechtsanwältin und Partnerin bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, die den Prozess gemeinsam mit Rechtsanwalt Dr. Hans Arnold begleitet hatte.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK