11.05.2009

Heuking Kühn Lüer Wojtek baut in Frankfurt Dispute Resolution und Compliance Praxis mit Quereinsteiger aus




Daniel Froesch wechselt zum 1. Juni 2009 als Salaried Partner in das Frankfurter Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek. Der 35-jährige war zuvor mit dem Status eines Counsel bei Lovells tätig. Froesch ist im Bereich Dispute Resolution tätig und war Teil des Siegerteams, welches 2008 den Juve Award „Kanzlei des Jahres für Dispute Resolution“ gewann.

Froesch vertritt seine Mandanten in Prozessen und Schiedsverfahren in nationalen sowie internationalen Auseinandersetzungen. Er war bei Lovells maßgeblich am Aufbau der deutschlandweiten Arbeitsgruppe Compliance beteiligt. 

Heuking Kühn Lüer Wojtek setzt damit seinen Ausbau des Frankfurter Standorts fort. Nachdem bereits zu Mitte Mai der Arbeitsrechtler Bernd Weller als Salaried Partner zu Heuking Kühn Lüer Wojtek stößt, ist Froesch nunmehr der zweite Neuzugang innerhalb eines Monats. Weller und Froesch kennen sich bereits gut aus der gemeinsamen Zeit bei Lovells und haben dort insbesondere erfolgreich in Compliance-Beratungsmandaten zusammen gearbeitet. 

"Wir freuen uns, mit Herrn Froesch einen weiteren jungen und dynamischen Kollegen für den Ausbau des Frankfurter Standortes gewonnen zu haben. Die Bereiche Dispute Resolution, Arbitration und Compliance werden bei unseren Mandanten immer häufiger nachgefragt. Mit Herrn Froesch verfügen wir jetzt auch am Frankfurter Standort über einen ausgewiesenen Spezialisten für diese Themen", sagt Dr. Thomas Nickel, Partner und Standortvertreter im Frankfurter Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK