28.05.2009

Weiteres Projekt von Heuking Kühn Lüer Wojtek erhält PPP-Innovationspreis




Krefelder Rheinhafen ausgezeichnet

Der Bundesverband PPP und der Behörden Spiegel zeichneten am Abend des 27.05.2009 das Hafenprojekt der Stadt Krefeld in Berlin mit dem Innovationspreis PPP in der Kategorie Infrastruktur aus. Der Preis wurde gestern Abend Stadtkämmerer Abrahams und dem Geschäftsführer der Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH Gross im Rahmen des Verwaltungskongresses Effizienter Staat überreicht.

Dr. Ute Jasper, Rechtsanwältin und Partnerin bei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hatte das Projekt gemeinsam mit Rechtsanwalt Dr. Hans Arnold rechtlich begleitet: „Wir freuen uns sehr, dass auch dieses Jahr wieder eines unserer Projekte mit einem Preis ausgezeichnet wurde!”, kommentierte sie die Preisverleihung am Rande der Veranstaltung. Für das Hafenprojekt ist es bereits die zweite Auszeichnung. 2008 wurde es im Ideenwettbewerb der NRW.Bank prämiert.

Seit 2008 wird der Krefelder Hafen nicht mehr als städtischer Eigenbetrieb, sondern in einer gemischwirtschaftlichen Gesellschaft mit städtischer und privater Beteiligung geführt. Die Stadt Krefeld setzte ein institutionalisiertes PPP-Projekt um. Sie wandelte den Hafen zunächst in eine GmbH & Co. KG um und beteiligte anschließend die Neuss-Düsseldorfer Häfen GmbH & Co. KG als privaten Partner. Die Neuss Düsseldorfer konnten sich im Wettbewerb der Investoren durchsetzen. Ihr Angebot überzeugte durch die Übernahme künftiger Verluste und eine nachhaltige Förderung des Wirtschaftsstandortes Krefeld.

Mit dem privaten Partner konnte der Hafen in Krefeld bereits im letzten Jahr die ersten Erfolge verzeichnen. Er gewann ein Stahlservice-Center der Thyssen-Krupp AG als neuen Hafenkunden, das im Hafen zahlreiche Arbeitsplätze schafft. Auch das stillstehende Containerterminal wurde ertüchtigt und wieder in Betrieb genommen. Zusätzlich errichtete die Gesellschaft einen neuen Containerkran. Weitere Projekte sind in Planung.

Das Dezernat von Dr. Jasper konnte sich schon über zahlreiche Preise für seine Projekte freuen. Im Jahr 2007 bekam die Hamburger Elbphilharmonie den Innovationspreis PPP. Im Ideenwettbewerb der NRW.Bank überzeugte 2008 neben der Teilprivatisierung des Krefelder Hafens auch das Straßenprojekt des Kreises Lippe.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK