09.07.2010

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet Segmentwechsel der S.A.G. Solarstrom AG




Ab heute, dem 9. Juli 2010, werden die Stammaktien der S.A.G. Solarstrom AG in den Handel des General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse einbezogen. Das bisher im Segment M:Access der Münchner Börse und im Entry Standard notierte Unternehmen ist herstellerunabhängiger Anbieter von Photovoltaik-Anlagen und erzeugt über eigene Anlagen nachhaltig Solarstrom. Gegründet 1998 zählt die in Freiburg im Breisgau ansässige S.A.G. zu den Pionieren in der Solarbranche.

Mit dem Wechsel in den EU-regulierten Markt will die Solarstrom AG verstärkt institutionelle Investoren ansprechen. Darüber hinaus soll die Liquidität der Aktie gesteigert und die Möglichkeiten der Kapitalbeschaffung verbessert werden. Die Experten der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek berieten das 1998 gegründete Unternehmen in kapitalmarktrechtlichen Fragen und haben die Erstellung des für den Segmentwechsel erforderlichen Wertpapierprospektes begleitet.

Berater SAG Solarstrom AG:

Dr. Mirko Sickinger LL.M. , Dr. Thorsten Kuthe und Tobias Nagel, alle aus dem Kölner Büro der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK