23.11.2010

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet erste Notierung für Unternehmensanleihen im Entry Standard der Deutschen Börse




Die Unternehmensanleihe der S.A.G. Solarstrom AG Freiburg notiert ab dem 25. November 2010 als erste Anleihe im neuen Entry Standard Segment für Unternehmensanleihen der Deutsche Börse AG.

Mit der Anleihe bietet die S.A.G.-Gruppe institutionellen Investoren und Privatanlegern eine Unternehmensanleihe mit einem festen Zinssatz von 6,25 Prozent und einer Laufzeit von fünf Jahren. Die Zeichnungsfrist läuft bis zum 3. Dezember 2010. Das Volumen beträgt bis zu 50 Millionen Euro und dient der Wachstumsbeschleunigung und Margenerhöhung.

Die im General Standard der Frankfurter Wertpapierbörse sowie nach dem Regelwerk M:access der Börse München notierte S.A.G. Solarstrom AG ist herstellerunabhängiger Anbieter von individuell für den Kunden konfigurierten, qualitativ hochwertigen Photovoltaik-Anlagen. Die Unternehmensgruppe errichtet national und international effiziente Anlagen in allen Größenordnungen.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die S.A.G. Solarstrom AG bei der Erstellung des rechtlich maßgeblichen Verkaufsprospekts beraten: Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln; Dr. Mirko Sickinger, LL.M. (Federführend), Dr. Thorsten KutheTobias Nagel 

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK