14.03.2011

Pearl GTL Projekt




Gigantisch, aber auch zukunftsweisend – mit diesen Eigenschaften lassen sich eine Vielzahl der Bauvorhaben in den Emiraten am Persischen Golf beschreiben.

Auch das sog. "Pearl GTL Project" lässt sich mit diesen Eigenschaften charakterisieren. Im Auftrag der Unternehmen Qatar Petroleum und Shell wird in Ras Laffan nördlich von Doha die weltweit größte Gasverflüssigungsanlage errichtet. In dieser Anlage für "Gas-To-Liquids" (GTL) werden flüssige Produkte und Treibstoffe aus Erdgas in einer umweltfreundlicheren Produktion erzeugt. Das Auftragsvolumen der gesamten für die Anlage erforderlichen Gebäude beläuft sich auf ca. 72,5 Mio. €. Heuking Kühn Lüer Wojtek berät den Auftragnehmer zu Fragen der Bauabwicklung sowie bei der Durchsetzung von Ansprüchen.

Auch in einem weiteren Bauvorhaben in Katar unterstützt Heuking Kühn Lüer Wojtek den Auftragnehmer bei Fragen der Bauabwicklung. Bei diesem Bauvorhaben wird ein Versorgungstunnel mit einer Gesamtlänge von 8,6 km im Bereich des Campus der Education City in Doha errichtet. Das Gesamtauftragsvolumen beträgt ca. 115 Mio. €.

Beteiligte Anwälte: Ulf Christiani, Gilbert Toepffer, Ulrike Siegert, alle Chemnitz

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK