29.03.2011

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät AREVA Wind bei der Verhandlung von Liefer- und Serviceverträgen für 400 Megawatt-Windpark Global Tech I




Zirka 110 Kilometer nordwestlich von Cuxhaven wird der Offshore-Windpark Global Tech I mit einer installierten Gesamtleistung von 400 Megawatt errichtet. Ab Spätsommer 2012 sollen die Windenergieanlagen geliefert werden. Noch im selben Jahr soll Global Tech I als einer der ersten deutschen Nordsee-Windparks ans Netz gehen und im Jahr 2013 voll ausgebaut sein.

Verträge mit einem Gesamtvolumen von mehr als 800 Millionen Euro über die Lieferung und Wartung von 80 Windenergieanlagen mit einer Leistung von je fünf Megawatt wurde nun zwischen der Projektgesellschaft und der AREVA Wind GmbH neu abgeschlossen und treten damit endgültig in Kraft. Die vereinbarten Konditionen genügen den Ansprüchen einer Projektfinanzierung.

Dr. Stefan Bretthauer und Dr. Kai Bandilla (beide Heuking Kühn Lüer Wojtek, Hamburg) haben die AREVA Wind bei der Verhandlung der Windanlagenliefer- und langfristigen Serviceverträge sowie im Zusammenhang mit der Projektfinanzierung beraten.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK