18.08.2011

Heuking Kühn Lüer Wojtek vertritt die RPC-Gruppe beim Verkauf der Bramlage Verschlüsse GmbH




Die in London börsennotierte RPC Group Plc hat vergangene Woche ihre Beteiligungsgesellschaft Bramlage Verschlüsse GmbH, Lohne, an die Rauh GmbH & Co KG verkauft.

RPC ist Europas führender Hersteller fester Kunststoffverpackungen. Die Gruppe hat Standorte in Europa sowie den USA. Das Produktsortiment umfasst alle Formen fester Kunststoffverpackungen. Das Unternehmen besteht aus 51 Fertigungsstandorten und sechs separaten Vertriebs- und Verkaufszentren. 

Die Bramlage Verschlüsse GmbH produziert insbesondere Wein-, Champagner-, Sekt- und Spirituosenverschlüsse. Durch den Verkauf fokussiert sich die RPC-Gruppe stärker auf ihr Kerngeschäft.

Die RPC-Gruppe wurde im Rahmen der Transaktion von den Hamburger Heuking Kühn Lüer Wojtek Anwälten Dr. Peter Christian Schmidt (federführend) sowie Dr. Julius Wedemeyer im Bereich M&A und von Dr. Anke Reich für den Bereich IP rechtlich beraten.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK