Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
07.11.2011

Heuking Kühn Lüer Wojtek gratuliert dem Verkehrsverbund Rhein-Ruhr zum JUVE Award 2011




Das Juristenteam des Verkehrsverbunds Rhein-Ruhr (VRR) wurde am 27.10.2011 mit dem JUVE Award für das Inhouse-Team des Jahres im Bereich Regulierte Industrien ausgezeichnet. Die Jury würdigte die großen Verdienste des VRR bei der Verbesserung der Wettbewerbsbedingungen im Nahverkehr.

Ein Grund für die Entscheidung der Jury war der Rechtsstreit zwischen dem VRR und der DB Regio über den S-Bahn-Vertrag. Der VRR kämpfte mit Hilfe von Dr. Ute Jasper (HKLW Düsseldorf) über einen Zeitraum von mehreren Jahren für mehr Qualität und Wettbewerb.

Obwohl der VRR bei diesem Rechtsstreit formal als Verlierer vom Platz gegangen sei und nun alle derartigen Verträge öffentlich ausgeschrieben werden müssen, passe das dazu ergangene BGH-Urteil, so die Jury, perfekt zur Strategie des VRR und seiner Juristen. So wolle der VRR den Markt weiter für private Anbieter öffnen.

Die Jury würdigte auch das neue, innovative Fahrzeugfinanzierungsmodell. Dieses entwickelte der VRR mit Hilfe von Dr. Ute Jasper und Dr. Kristina Neven-Daroussis (ebenfalls HKLW Düsseldorf). Das Fahrzeugfinanzierungsmodell gibt auch kleinen und mittelständischen Eisenbahnverkehrsunternehmen die Chance, ohne hohe Anschaffungskosten für Züge am Wettbewerb teilzunehmen.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK