Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
08.08.2012

Fuhrländer AG gerettet – Neuer ukrainischer Mehrheitsaktionär




Die Windgröße GmbH von Maxim Efimov ist neuer Mehrheitsaktionär der Fuhrländer AG mit Sitz in Liebenscheid (Siegerland). Zusammen mit weiteren privaten Investoren hat der ukrainische Manager Ende April 2012 vom bisherigen Vorstandsvorsitzenden und Mehrheitsaktionär Joachim Fuhrländer die Mehrheit der Aktien an Deutschlands ältestem Windkraftanlagenhersteller übernommen.
 
Die Mithril GmbH, eine Gesellschaft des Investors Immo Ströher, scheidet als Minderheitsaktionär aus dem Aktionärskreis aus. Die Windreich AG, derzeit mit ca. 16,87 Prozent an der Fuhrländer AG beteiligt, bleibt Aktionär von Fuhrländer und beabsichtigt ihre bisherige Beteiligung noch weiter aufzustocken. Zwischen Windreich und Fuhrländer sollen weitreichende Kooperations- und Vertriebsvereinbarungen abgeschlossen werden. Über Einzelheiten der Transaktion wurde Stillschweigen vereinbart.
 
Die Fuhrländer AG ist Pionier für die Nutzung der Windenergie im Binnenland und gehört nicht nur in Deutschland, sondern auch in West- und Osteuropa, Brasilien, Vietnam und der Ukraine zu den Wegbereitern der Windenergie. Mit einer aktuellen Anlagenpalette mit 2,0, 2,5 und 3,0 MW Leistung bietet Fuhrländer für nationale wie internationale Projekte modernste Anlagentechnik.
 
Die Windreich AG ist seit 1999 Projektentwickler im Bereich On- und Offshore-Windkraftanlagen. Mit der Projektierung, der Erstellung, dem technischen und kaufmännischen Betrieb sowie dem Eigenbestand und Vertrieb von On- und Offshore-Anlagen gehört Windreich zu den Pionieren im Bereich Offshore Wind und verfügt als Marktführer über eine Pipeline zahlreicher BSH-Genehmigungen für die Errichtung von Offshore-Windparks. Neben Global Tech I realisiert die Windreich AG, unter anderem mit dem Projekt MEG I, weitere Windparks in der deutschen Nordsee.
 
Berater Windreich
Heuking Kühn Lüer Wojtek:
Dr. Günther M. Bredow (Federführung, Corporate),
Prof. Dr. Georg Streit,
Dr. Stephan Degen (beide Restrukturierung),
Finn-Michael Liebscher,
Daniel Klofat,
Alexander J. Thum (alle Corporate)

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK