26.09.2012

Schlüsselübergabe an das Land Nordrhein-Westfalen: Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Bauherrn der Hochschule Rhein-Waal in Kleve




Die Düsseldorfer Bau- und Vergaberechtsexperten Dr. Peter Kamphausen und Bastian Gierling von Heuking Kühn Lüer Wojtek haben den Bauherrn Kreis Kleve sowie die kreiseigene Tochtergesellschaft, die Kreis Kleve Bauverwaltungs-GmbH (KKB), bei der Errichtung des neuen Campus der Hochschule Rhein-Waal in Kleve beraten.

Am vergangenen Freitag wurden in einem Festakt die 18 neuen Hochschulgebäude mit einer Campusfläche von insgesamt sieben Hektar durch den Kreis Kleve an den Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen feierlich übergeben. Fortan wird dort die Hochschule Rhein-Waal für rund 3.000 Studierende in den Fachgebieten Natur-, Wirtschafts-, Ingenieur-, Gesellschafts- und Gesundheitswissenschaften 25 Bachelor- sowie 3 Masterstudiengänge anbieten.

Das Projekt ist einzigartig, denn erstmals wurde eine Hochschule durch eine kommunale Gebietskörperschaft, den Kreis Kleve, schlüsselfertig errichtet und dann zu einem zu Anfang vereinbarten Festpreis auf das Land übertragen. „Dabei lief alles nach Plan: Termin- und kostengenau wurde die Hochschule nach nur zweieinhalbjähriger Rekordbauzeit errichtet und jetzt zum Festpreis von rund 126 Mio. Euro an das Land NRW übergeben“, so der federführende Rechtsanwalt Kamphausen zu dem nun abgeschlossenen Projekt.

Von Beginn an hat Heuking Kühn Lüer Wojtek dabei den Bauherrn vollumfänglich rechtlich beraten und vertreten. Begonnen hat Heuking Kühn Lüer Wojtek 2009 mit der Beratung bei der Durchführung des städtebaulichen und Architektenwettbewerbes, bei der Vergabe der Architekten- und Fachplanungsleistungen, dem Bebauungsplanaufstellungsverfahren sowie der Baugenehmigungserteilung. Danach hat die Kanzlei den Bauherrn und die KKB zudem bei der Durchführung von rund 60 europaweiten Vergabeverfahren rechtlich begleitet. „Sämtliche dieser Vergabeverfahren wurden abgewickelt, ohne dass eine einzige streitige Entscheidung vor der Vergabekammer oder vor Gericht erforderlich geworden ist“, so Rechtsanwalt Gierling.

Zudem hat Heuking Kühn Lüer Wojtek zu zahlreichen während der Bauzeit aufgetretenen Fragen zur Bauvertragsabwicklung gegenüber den beauftragten Bauunternehmen rechtlich beraten und vertreten. Schließlich war Heuking Kühn Lüer Wojtek auch im Zusammenhang mit der vertraglichen Abwicklung der Übergabe der Gebäude durch den Kreis Kleve an das Land sowie die Hochschule Rhein-Waal tätig.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK