26.11.2012

Heuking Kühn Lüer Wojtek wählt Management: Andreas Urban und Hans Gummert wurden bestätigt, Pär Johansson folgt Ulrike Gantenberg




Die Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek hat am 24. November 2012 auf ihrer Sozietätsversammlung turnusgemäß das Management neu gewählt.

Dr. Andreas Urban wurde erneut zum Managing-Partner gewählt und wird nun weitere drei Jahre für die Bereiche Strategie und Marketing/PR zuständig sein. Dr. Hans Gummert wurde ebenfalls als Managing-Partner bestätigt und zeichnet wie zuvor für den Bereich Finanzen verantwortlich. Ulrike Gantenberg hat sich nicht erneut zur Wahl gestellt. Ihr folgt für den Bereich Personal/HR Dr. Pär Johansson aus dem Kölner Büro der Kanzlei.

Andreas Urban zu der Wahl: „Ich freue mich über das Vertrauen und darüber, dass die Partner der Kanzlei durch unsere Wiederwahl auf Kontinuität setzten. Meiner zweiten Amtszeit mit dem Kollegen Gummert sehe ich äußerst positiv entgegen, auch freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit dem Kollegen Johansson, wenngleich das Ausscheiden von Ulrike Gantenberg eine Lücke im Management hinterlassen wird“. Die Entscheidung von Ulrike Gantenberg, nicht mehr zu kandidieren akzeptieren die Kollegen, „Frau Gantenberg hat sehr viel bewegt in den letzten drei Jahren und viele wichtige und wirksame Dinge angestoßen. Die Entscheidung, sich wieder voll und ganz Ihrem Geschäft zu widmen, respektieren wir und bedanken uns für die sehr gute Zusammenarbeit“, so Gummert und Urban unisono.

Mit Pär Johansson kommt ein Partner aus dem Kölner Büro in das Management, der vor allen Dingen in den Bereichen M&A und Private Equity tätig ist. Johansson ist seit 17 Jahren bei Heuking Kühn Lüer Wojtek. „Im Bereich Personal/HR ist in den letzten Jahren viel bewegt worden. Für den Erfolg der Kanzlei ist es sehr wichtig, nicht nur hervorragend qualifizierte, sondern auch die passenden Kollegen zu finden. Ich freue mich auf die neuen Aufgaben“, so Pär Johansson.

Die selbst gesteckten Ziele des Managements - Stärkung der Kernkompetenzen der Sozietät, Wachstum auf internationalen Märkten und eine Stärkung der nationalen Präsenz und Profilierung der Außendarstellung - sind in den letzten Jahren deutlich vorangetrieben worden. „Ziel für die kommenden Jahre wird es sein, die Kanzlei weiter zukunftsfähig zu machen und auf nationaler wie internationaler Ebene zu stärken“, so Andreas Urban mit Blick auf die kommenden drei Jahre.

Zum Management

 

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK