15.04.2013

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät HypoVereinsbank bei Neuvergabe des Facility Managements




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die HypoVereinsbank bei der Ausschreibung und Neuvergabe ihres Facility Managements für die rund 850 bankgenutzten Immobilien in Deutschland beraten. Die umfassende rechtliche Begleitung der HypoVereinsbank reichte von der Erstellung der Leistungsverzeichnisse über die Vorbereitung und Durchführung der Bieterauswahl bis hin zu Erstellung und Verhandlung des neuen Vertrages.

Neuer Vertragspartner ist die Dussmann Service Deutschland GmbH, die sämtliche Leistungen des operativen kaufmännischen, technischen und infrastrukturellen Gebäudemanagements übernimmt. Das Vertragsvolumen beläuft sich über die vereinbarte Laufzeit von fünf Jahren auf einen mittleren dreistelligen Millionenbetrag.

Heuking Kühn Lüer Wojtek war für die HypoVereinsbank bereits in 2008 als Berater im Bereich des Facility Managements tätig und hat schon das ursprüngliche Outsourcing der Leistungen und die Vergabe an die Strabag Property and Facility Services GmbH begleitet.

Die HypoVereinsbank ist Teil der UniCredit. Mit über 162.000 Mitarbeitern und rund 10.000 Geschäftsstellen in 22 Ländern zählt sie zu den größten Bankengruppen Europas. In Deutschland gehört die HypoVereinsbank mit rund 17.000 Mitarbeitern zu den größten Finanzinstituten.

Berater HypoVereinsbank:
Heuking Kühn Lüer Wojtek

Dr. Carsten Schrader, München
Dr. Thomas Nickel, Frankfurt am Main, beide Bau- und Immobilienrecht.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK