20.01.2014

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät FEUER powertrain bei Finanzierungspaket im Gesamtvolumen von 146 Millionen Euro




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat den thüringischen Kurbelwellenhersteller FEUER Powertrain GmbH & Co. KG bei der Finanzierung der weiteren nationalen und internationalen Expansion beraten.

Wesentliche Säule der Finanzierungsstruktur ist ein neues Konsortialdarlehen im Gesamtvolumen von 126 Millionen Euro über insgesamt fünf Tranchen. Neben einer Refinanzierungstranche für das bestehende Konsortialdarlehen umfasst die neue Kreditfazilität Investitionstranchen für das geplante Wachstum in Deutschland und den USA sowie eine als „Borrowing Base Finanzierung“ ausgestaltete revolvierende Betriebsmittellinie. Die Konsortialfinanzierung wurde dabei von den bereits bestehenden Konsortialbanken Commerzbank, HSH Nordbank, NORD / LB und Postbank begleitet. Weiterhin konnte aufgrund der Energieeffizienzsteigerung durch die geplanten Investitionsmaßnahmen die KfW als Finanzierungs- und Refinanzierungspartner für die Transaktion gewonnen werden. Für die als „Club Deal“ umgesetzte Konsortialfinanzierung agierten Commerzbank und HSH Nordbank als Arrangeure, die Commerzbank zudem als Bookrunner sowie Documentation, Security und Facility Agent.

Ergänzt wird die neue Konsortialfinanzierung durch eine langfristige Privatplatzierung mit der Pricoa Capital Group, der Anlagetochter des US-amerikanischen Versicherungskonzerns Prudential Financial Inc. Durch diese Maßnahmen konnte FEUER powertrain seine Finanzierungstruktur mit Unterstützung des unabhängigen Corporate Finance Beraters ARGONAS und des Teams von Heuking Kühn Lüer Wojtek deutlich erweitern und insgesamt nachhaltig neu aufstellen.

FEUER powertrain, europäischer Marktführer im Bereich der OEM-unabhängigen Produktion von Kurbelwellen, setzt damit ihren starken Wachstumskurs fort und
plant sowohl die Erweiterung der Fertigungskapazitäten am Stammsitz Nordhausen, Thüringen, als auch die Errichtung eines ersten Auslandsstandortes in den USA. Nach Umsetzung der anstehenden Investitionen erhöht sich die Gesamtkapazität der Unternehmensgruppe auf über 2,5 Mio. Kurbelwellen pro Jahr mit insgesamt neun hochautomatisierten Fertigungslinien, womit FEUER powertrain seine führende Stellung als Zulieferer für ein breites Spektrum von Motorenherstellern weiter ausbauen wird. Zum renommierten Kundenkreis von FEUER powertrain zählen u.a. AGCO, BMW, Chrysler, Cummins, Ferrari, GM, Jaguar, JCB, Liebherr, MAN, MTU sowie die Volkswagen-Gruppe.

Berater FEUER powertrain
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Michael Neises (Finanzierungsrecht, Federführung)
Dr. Christoph Gringel (Bankaufsichtsrecht)
Klaus Weinand-Härer (Steuerrecht)
Dr. Guido Hoffmann (Finanzierungsrecht, Düsseldorf)
Carolin Borst (Finanzierungsrecht), alle Standort Frankfurt.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK