Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
11.02.2014

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet größte deutsche SPNV-Vergabe: RRX-Ausschreibung startet in Nordrhein-Westfalen




Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr (VRR) veröffentlichte die Vergabe für fünf RE-Linien (RE 1, 4, 5, 6 und 11) des Rhein-Ruhr-Express. Der Betrieb soll mit neuen Premiumfahrzeugen Ende 2018 starten. Der VRR organisiert das Projekt als Federführer für alle beteiligten Aufgabenträger in NRW, Rheinland-Pfalz und Hessen. Insgesamt wird das Auftragsvolumen für sämtliche Verfahren – Fahrzeuge, Betrieb, Finanzierung – mehrere Milliarden Euro betragen. Der Fahrzeugkauf wird in einem zweiten Verfahren ausgeschrieben, das bereits im Herbst 2013 begonnen hat.

"Die RRX-Vergaben setzen Nordrhein-Westfalen an die Spitze der innovativen Ausschreibungen im SPNV. Die Investitionen werden erstmals nachhaltig nach den Gesamtkosten für Bau, Betrieb und Energie vergeben", erläutert Dr. Ute Jasper, Vergabeexpertin bei Heuking Kühn Lüer Wojtek. "Nie zuvor war Energieeffizienz so wichtig wie in diesem Wettbewerb. Davon profitieren Fahrgäste, Steuerzahler und Umwelt".

Jasper leitet ein Team von spezialisierten Anwälten, das die Aufgabenträger bei diesem komplexen Projekt unterstützt. Neben Experten für Vergabe- und Vertragsrecht gehören auch Spezialisten für Beihilferecht, Finanzrecht, europäisches und nationales Verkehrsrecht, Insolvenzrecht und Arbeitsrecht dazu.

Das Dezernat "Öffentlicher Sektor und Vergabe" von Heuking Kühn Lüer Wojtek hält seit Jahren Rang 1 im Ranking Vergaberecht des JUVE Handbuchs Wirtschafts-kanzleien 2013/2014 und ist laut "Kanzleien in Deutschland" für Infrastruktur die "erste Adresse am Markt". Dr. Ute Jasper, Leiterin der Praxisgruppe "Öffentlicher Sektor und Vergabe", erhielt 2013 zahlreiche nationale und internationale Auszeich-nungen. Speziell im Nahverkehr betreut das Dezernat "Öffentlicher Sektor und Vergabe" dank seiner umfassenden Expertise großvolumige und rechtlich komplexe Ausschreibungen in verschiedenen Bundesländern.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK