Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
11.11.2014

Heuking Kühn Lüer Wojtek erwirkt für Pferdewetten.de einstweilige Verfügung gegen ZDF wegen Berichterstattung in "Frontal 21"




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat gegen das ZDF wegen seiner Berichterstattung über den Pferdewettenmarkt in Deutschland im Magazin "Frontal 21" für die Pferdewetten.de AG und ein ebenfalls betroffenes Tochterunternehmen eine einstweilige Verfügung erwirkt.

Die Pferdewetten.de  AG ist einer der größten deutschen Pferdewettenveranstalter und über eine maltesische Tochter Betreiber der gleichnamigen Internetplattform. "Frontal 21" hatte in der Berichterstattung den Eindruck erweckt, diese Unternehmen würden sich mit Hinweis auf bestehende maltesische Lizenzen der deutschen glücksspielrechtlichen Regulierung entziehen. Zudem erweckte "Frontal 21" den Verdacht, die Pferdewetten.de AG und ihre maltesische Tochter netX Betting Limited hätten nicht die Absicht, entsprechende Buchmachersteuern in Deutschland zu zahlen.

Diese schwerwiegenden Vorwürfe waren unzutreffend und wurden durch das Landgericht Hamburg im Wege der einstweiligen Verfügung nun richtig gestellt. Das Gericht hat die einstweilige Verfügung nach summarischer Prüfung erlassen. Sie ist nicht rechtskräftig, für das ZDF jedoch bindend. Das ZDF kann Rechtsmittel einlegen.  
Die Pferdewetten.de AG wurde beraten durch die Rechtsanwälte Astrid Luedtke, Oliver Brock und Dr. Georg Jacobs, LL.M..

Berater Pferdewetten.de
Heuking Kühn Lüer Wojtek, Düsseldorf:
Astrid Luedtke,
Marc Oliver Brock,
Dr. Georg Jacobs, LL.M. (alle IP, Media and Technology), alle Düsseldorf

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK