04.10.2013

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Sygnis AG bei Kapitalerhöhung




Der Vorstand der im Prime Standard gelisteten SYGNIS AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrats beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft auf bis zu 10,5 Millionen Euro durch die Ausgabe von bis zu 1,1 Millionen neuen Aktien zu erhöhen. Dr. Thorsten Kuthe, Partner, und Sarah Ohl, Rechtsanwältin, vom Standort Köln der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, haben das Unternehmen rechtlich beraten.

Die neuen Aktien sollen im Rahmen eines Bezugsrechtsangebots Aktionären der Gesellschaft angeboten werden. Dabei berechtigen acht alte Aktien zum Bezug von einer neuen Aktie, bei einem Bezugspreis von 2,65 Euro je Aktie. Neue Aktien, die nicht aufgrund des Bezugsangebots von bestehenden Aktionären bezogen worden sind, werden ausgewählten Anlegern im Wege einer Privatplatzierung zu einem dem Bezugspreis entsprechenden Erwerbspreis angeboten.

Nach dem Zusammenschluss von X-Pol Biotech, das auf dem Gebiet der DNA-Amplifizierung und -Sequenzierung spezialisiert ist, mit der Sygnis AG, fokussiert sich das Unternehmen entsprechend der neu definierten Geschäftsstrategie auf die Entwicklung und Vermarktung von Technologien und Produkten der X-Pol. Neben dem bereits vermarkteten Produkt QualiPhi® für die DNA-Amplifizierung entwickelt X-Pol derzeit weitere Produkte im Bereich des Next Generation Sequencing. SYGNIS beabsichtigt, den Bruttoemissionserlös von bis zu ca. 3,1 Mio. Euro für die Finanzierung des operativen Geschäfts und des weiteren Wachstums zu nutzen.

Berater Sygnis AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek, Köln:

Dr. Thorsten Kuthe (Federführung),
Sarah Ohl, LL.M., (beide Kapitalmarktrecht)

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK