Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
18.11.2014

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Sygnis AG bei Kapitalerhöhung




Die Sygnis AG plant eine Bezugsrechtskapitalerhöhung in Höhe von bis zu  4,95 Millionen Euro. Das Kapitalmarktteam um Dr. Thorsten Kuthe und Madeleine Zipperle vom Standort Köln der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die Gesellschaft dabei beraten.

Im Zuge der Kapitalerhöhung durch die Ausgabe von bis zu 2.475.678 neuen Aktien zu einem Preis von zwei Euro pro Aktie soll der Emissionserlös der Finanzierung des operativen Geschäfts, der Entwicklung und Vermarktung des proprietären Produktportfolios dienen. Die Aktionäre können die neuen Aktien zu einem Bezugsverhältnis von 13:3 innerhalb der am 18. November 2014 beginnenden und am 4. Dezember 2014 um 12:00 Uhr MEZ endenden Bezugsfrist beziehen. Ein organisierter Bezugsrechtshandel findet nicht statt. Aktien, die nicht aufgrund des Bezugsangebots von bestehenden Aktionären bezogen worden sind, werden ausgewählten Anlegern im Wege einer Privatplatzierung zu einem dem Bezugspreis von 2,00 Euro je Aktie entsprechenden Erwerbspreis angeboten. Der Zeitraum der Privatplatzierung schließt sich unmittelbar an das Ende der Bezugsperiode an.
 
Heuking Kühn Lüer Wojtek hat die Sygnis AG – ein deutsch-spanisches, börsengelistetes Unternehmen, das sich mit der Entwicklung von Tools für die Molekularbiologie beschäftigt – zum wiederholten Male beraten, z.B. im Februar 2014 bei der Börseneinführung von insgesamt sieben Millionen neuen Aktien.

Berater Sygnis AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek

Dr. Thorsten Kuthe,
Madeleine Zipperle,
Kristian Franz, alle Kapitalmarktrecht, alle Köln

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK