Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
19.11.2014

Heuking Kühn Lüer Wojtek vertritt Hamburger Sport-Verein (HSV) bei arbeitsrechtlicher Auseinandersetzung mit Mirko Slomka und ehemaligem Trainerteam




Heuking Kühn Lüer Wojtek vertritt mit Dr. Andreas Walle und Dr. Johan-Michel Menke, LL.M., die HSV Fußball AG (HSV) in den anstehenden arbeitsgerichtlichen Auseinandersetzungen mit dem ehemaligen Trainerteam der Bundesligamannschaft. Mirko Slomka, Nestor El Maestro (Co-Trainer) und Nikola Vidovic (Fitness-Trainer) klagen gegen die fristlose Beendigung der jeweiligen Arbeitsverhältnisse im September 2014.

Die Auseinandersetzungen sind sportarbeitsrechtlich richtungsweisend: Es geht um die Frage, unter welchen Voraussetzungen bzw. mit welcher Maßgabe Anstellungsverträge mit Trainern im Profifußball befristet oder bedingt abgeschlossen bzw. beendet werden können.

Am 20. November 2014 finden zunächst die Schlichtungstermine vor der DFB-Zentralverwaltung in Frankfurt am Main in Sachen HSV. /. Slomka und El Maestro (Schlichtungsverfahren gemäß § 27 DFB-Ausbildungsordnung) statt, ehe am 21. November 2014 vor dem Arbeitsgericht Hamburg der Gütetermin in Sachen HSV. /. Vidovic angesetzt ist.

Der HSV setzt zum wiederholten Male auf die Expertise von Heuking Kühn Lüer Wojtek. Die Trainer werden jeweils von Rechtsanwalt Horst Kletke (Frankfurt am Main) vertreten.‎

Berater HSV Fußball AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek

Dr. Andreas Walle,
Dr. Johan-Michel Menke, LL.M., beide Arbeits- und Sportrecht, beide Hamburg

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK