19.02.2015

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba) bei Refinanzierung




Die wirtschaftsberatende Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek hat mit einem Frankfurter Team um den Partner Thomas K. Schrell die Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba) sowie weitere Sparkassen bei der Refinanzierung der bestehenden Fremdverbindlichkeiten der QSIL Gruppe in Höhe von EUR 31 Mio. beraten.

Dabei unterstützte Heuking Kühn Lüer Wojtek die Bankengruppe umfassend bei der Strukturierung, der Dokumentation, der Verhandlung und der Umsetzung der gesamten Refinanzierung.

Die QSIL Gruppe ist mit 145 Mitarbeitern und einem Umsatz von 25 Mio. ein weltweit führender Anbieter von Produkten aus hochreinem Quarzglas.

Berater Landesbank Hessen-Thüringen Girozentrale (Helaba)
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Thomas K. Schrell (Federführung),
Anja Harms (Finanzierungen), beide Frankfurt am Main

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK