Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
03.09.2015

Beschaffungskonferenz Berlin: Ute Jasper zu schnellen Vergabeverfahren für Asylunterkünfte




Auf der am 24. und 25. September 2015 in Berlin stattfindenden 17. Beschaffungskonferenz werden auch Herausforderungen für Städte und Kommunen thematisiert, die mit der großen Anzahl der in Deutschland nach Asyl suchenden Menschen auftreten.

Dr. Ute Jasper, Partnerin der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek am Standort Düsseldorf, moderiert am ersten Konferenztag von 11 bis 12.30 Uhr das Fachforum mit dem Titel „Kurzfristig handeln – nachhaltig beschaffen: Was können Einkauf und Logistik zur Bewältigung der Flüchtlingsproblematik beitragen?“.

In der von Jasper moderierten Runde diskutieren Prof. Dr. Silke Bustamante, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Lutz Leide, Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Michael Küpper, Landesamt für Gesundheit und Soziales Berlin sowie Dr. Kay Ruge vom Deutschen Landkreistag über konkrete kurz- wie langfristige Lösungsansätze zur Unterbringung, Versorgung, Betreuung und Integration der Asylbewerber.

Auf der Konferenz, die sich um Vergaberecht, Prozessoptimierung in Einkauf und Logistik sowie E-Procurement für Verwaltungen dreht, werden mehr als 300 Entscheider aus Bund, Ländern und Kommunen sowie Vertreter der Wirtschaft, Beratung und Wissenschaft erwartet. Neben den Foren können sich die Teilnehmer in Plenen, Workshops oder Fachausstellungen über nationale und internationale Entwicklungen und Trends austauschen. Eröffnet wird die Konferenz in diesem Jahr von den Parlamentarischen Staatssekretären Uwe Beckmeyer (BMWi) sowie Florian Pronold (BMUB).

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK