Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
16.10.2015

ISLA International Sports Law Conference „Sports & Money“ in Hamburg eröffnet




Bildergalerie öffnen

Am 15. Oktober 2015 hat Dr. Johan-Michel Menke, LL.M, vom Hamburger Standort der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, als Generalsekretär der International Sport Lawyers Association (ISLA), Zürich, die ISLA International Sports Law Conference "Sports & Money" in Hamburg eröffnet. Das Konferenzprogramm finden Sie hier.

Im Fokus der zweitägigen Veranstaltung auf dem Innovation Campus der Handelskammer Hamburg sowie in der Bucerius Law School steht insbesondere die Olympia-Bewerbung der Hansestadt. Neben Dr. Roland Czycholl, LL.B., Rechtsanwalt bei Heuking Kühn Lüer Wojtek und Konferenzmanager, diskutieren dazu u.a.

  • Shaun Dawson, CEO Lee Valley Regional Park Authority, Key Player der erfolgreichen Olympia-Bewerbung von London für die Olympischen Sommerspiele 2012, London
  • Luca Ferrari, eine der weltweit einflussreichsten Sportanwälte, withersworldwide, Mailand
  • Dr. Nikolas Hill, Geschäftsführer der Bewerbungsgesellschaft Hamburg 2024, Hamburg
  • Prof. Dr. Ettie Ward, Director, LL.M. in International Sports Law and Practice, St. Johns University, New York

Ehrengast am zweiten Konferenztag war William Sternheimer, Managing Counsel & Head of Arbitration, Court of Arbitration for Sport (CAS), Lausanne, der gemeinsam mit dem langjährigen deutschen CAS-Richter Prof. Dr. Martin Schimke zum Thema „Match Fixing“ referierte.

„Die Konferenz ist nicht nur, was die Referenten angeht, hochkarätig besetzt. Sämtliche Teilnehmer an dieser Konferenz repräsentieren das ‚Who is Who‘ der Sportrechtsfamilie bzw. Sportindustrie. Gemeinsam mit dem CEO der Bucerius Law School Dr. Hariolf Wenzler hatte die ISLA bereits im Rahmen der letzten ISLA Konferenz, die 2013 ebenfalls in Hamburg stattfand, beschlossen, 'das Tor zur Welt' als regelmäßigen Austragungsort einer internationalen Sportrechtskonferenz zu etablieren. Die Bewerbung von Hamburg für die Olympischen Sommerspiele 2024 zeigt, dass diese Entscheidung goldrichtig war“, so Dr. Johan-Michel Menke. Dr. Roland Czycholl ergänzt: „Wir wollen uns deshalb auch zukünftig im Sportrecht in Hamburg austauschen und Veranstaltungen, auch durch die Mitwirkung von Heuking Kühn Lüer Wojtek, organisieren. Am 18.11.2015 findet in der Bucerius Law School etwa die Veranstaltung „Aktuelle arbeitsrechtliche Fragestellungen des Fußballsports“ statt.

Die International Sport Lawyers Association mit Sitz in Zürich ist die einzige weltweite Organisation von Sportrechtsanwälten. Dr. Johan-Michel Menke, LL.M., ist langjähriger Generalsekretär der Vereinigung gemeinsam mit Dr. Jan Räker, LL.M., Direktor Recht beim VfB Stuttgart 1893 e.V.

 

 

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK