04.01.2016

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät die Janoschka-Gruppe bei Unternehmensfinanzierung




Mit einem Team um den Frankfurter Partner Dr. Günther M. Bredow hat Heuking Kühn Lüer Wojtek die Janoschka-Gruppe bei der Ablösung der bestehenden Unternehmensfinanzierung im Gesamtvolumen von circa 27 Mio. Euro beraten. Eine bestehende Brückenfinanzierung der IKB Deutsche Industriebank AG wurde durch diese und den LFPI European Debt Fund S.C.A. als Mezzaninekapitalgeber abgelöst. Daneben wurden Senior-Kredite (Darlehen und Kreditlinien) der IKB Deutsche Industriebank AG, der NordLB und der Sparkasse Offenburg gewährt.

Die internationale Janoschka-Gruppe mit Stammsitz im baden-württembergischen Kippenheim ist einer der größten Komplettanbieter Europas für maßgeschneiderte Produkte, Dienstleistungen und Lösungen im Bereich Druckvorstufe auf dem Verpackungsmarkt. Die Dienstleistungen beinhalten Gravuren und Lasergravuren, Ätzungen, Repro und grafische Leistungen, Flexo sowie Offset. Zur Janoschka-Gruppe gehören neben mehreren deutschen Gesellschaften auch Tochtergesellschaften in Frankreich, Spanien, der Schweiz, den Niederlanden, Polen, Portugal, Russland, Malaysia, Vietnam, Argentinien und Mexiko.

Die IKB Deutsche Industriebank AG begleitet mittelständische Unternehmen in Deutschland und Europa mit Krediten, Risikomanagement, Kapitalmarkt- und Beratungsdienstleistungen.

Der als luxemburgische SICAV organisierte LFPI European Debt Fund wurde Mitte 2014 von der LFPI-Gruppe, einem unabhängigen und internationalen Multi Asset Manager mit über 3 Mrd. Euro an verwaltetem Vermögen aufgelegt. Die LFPI-Gruppe ging aus dem auf Private Equity Transaktionen fokussierten Geschäftszweig der französischen Bank Lazard Frères hervor und bietet ihren Investoren Anlagemöglichkeiten in den Assetklassen Private Equity, Real Estate, Debt und Asset Management.

Heuking Kühn Lüer Wojtek hatte die Janoschka-Gruppe bereits im Sommer 2015 im Rahmen der Begründung der nun abgelösten Brückenfinanzierung durch die IKB Deutsche Industriebank AG beraten. Bei der jetzigen Transaktion hat Heuking Kühn Lüer Wojtek zur Gestaltung, Verhandlung und Umsetzung der Finanzierungsverträge umfassend rechtlich beraten.

Berater Janoschka-Gruppe
Heuking Kühn Lüer Wojtek:
Dr. Günther M. Bredow (Federführung, Corporate Finance)
Michael Neises,
Finn-Michael Liebscher,
Alexander J. Thum (alle Corporate Finance)
Dr. Christoph Gringel (Aufsichtsrecht), alle Frankfurt
Prof. Dr. Georg Streit,
Dr. Stephan Degen, beide München
Christian Staps,  Frankfurt
David Loszynski (alle Restrukturierung), Hamburg

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK