11.03.2016

Neue Partnerin für Brüsseler Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek




Zum 21. März 2016 beginnt Ursula O’Dwyer als Partnerin im Brüsseler Büro der wirtschaftsberatenden Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek. Seit 1987 arbeitet Ursula O’Dwyer in Brüssel im Bereich des EU-Rechts. 2006 hat sie das Brüsseler Büro von Philip Lee gegründet, wo sie bis zuletzt arbeitete.

Ursula O’Dwyer ist spezialisiert im Bereich des internationalen Handelsrechts, einschließlich Anti-Dumping- und Subventionsverfahren, sowie im EU-Beihilferecht und Wettbewerbsrecht. Ihre Mandanten sind multinationale Unternehmen ebenso wie Wirtschaftsverbände und Regierungsbehörden, die sie in Verfahren vor der Europäischen Kommission und den EU-Gerichten berät und vertritt.

Ursula O’Dwyer praktizierte zunächst in Dublin, bevor sie 1987 in Brüssel zu Coopers & Lybrand (PwC) kam. Zwischen 2000 und 2006 war sie als Partnerin bei Crosby Renouf.

Ursula O’Dwyer kommt mit Anamaria Jinaru, die als Associate in Brüssel ansässig sein wird.

„Wir freuen uns sehr, mit Ursula O’Dwyer eine erfahrene und sehr kompetente Kollegin für Brüssel gewonnen zu haben, die hervorragend in unsere Kanzlei passt. Wir werden den Brüsseler Standort auch weiterhin ausbauen“, so Dr. Andreas Urban, Managing Partner von Heuking Kühn Lüer Wojtek.

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK