22.04.2016

Heuking Kühn Lüer Wojtek lädt zum Workshop Patentverletzung ein




Am 26. April 2016 bietet die wirtschaftsberatende Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek den Workshop „Patentverletzung: Feindliche Lizenzangebote – Patent Trolls – EU-Patent“ an ihrem Hamburger Standort an.

Im Rahmen des dreistündigen Workshops wird auf Themen eingegangen, die viele Unternehmen betreffen, und die aufgrund bevorstehender Rechtsänderungen noch wichtiger werden können. Unter anderem wird darauf eingegangen, wie bedrohlich das neue EU-Patent und standardessentielle Patente sind, wie man auf Lizenzangebote und Drohungen reagiert und wie man sich auf die steigenden Risiken sinnvoll vorbereitet. Ein Inhouse-Jurist berichtet von der Praxis aus der Perspektive von Unternehmen, ein US-Anwalt von den Besonderheiten in den USA, und erfahrene Rechtsanwälte von verschiedenen Fallkonstellationen und Erfahrungen.

„Das Risiko, in das Visier von Patent Trolls und anderer Patentinhaber zu geraten, ist für Unternehmen von sehr großer Relevanz“, sagt Dr. Anton Horn, Rechtsanwalt und  Fachanwalt für Gewerblichen Rechtsschutz bei Heuking Kühn Lüer Wojtek. „Dieses Risiko steigt voraussichtlich weiter, nicht zuletzt durch das geplante EU-Patent. Der Workshop zeigt daher Möglichkeiten auf, wie ein sinnvolles Risk Management aussehen kann“, so Horn weiter.

Der Workshop findet am 26. April 2016 von 17 bis 20 Uhr, Neuer Wall 63 in Hamburg statt. Eine Registrierung ist bis zum 19. April 2016 hier möglich.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK