Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
29.08.2016

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet CINEMEDIA in der Eigenverwaltung und beim Verkauf der Berliner Synchron an die S & L Medien Gruppe




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat mit einem Team um Dr. Johan Schneider und Dr. Thorsten Kuthe die insolvente CINEMEDIA AG bei dem Verkauf der Tochtergesellschaft Berliner Synchron GmbH (BSG) an die S & L Medien Gruppe begleitet. Die Veräußerung erfolgte kurz nach Eröffnung des insolvenzrechtlichen Eigenverwaltungsverfahrens. Auch in der Eigenverwaltung selbst wird die CINEMEDIA AG von Heuking Kühn Lüer Wojtek beraten. Die Gläubigerversammlung stimmte dem Verkauf der BSG am 15. August 2016 in Berlin einstimmig zu. Mittlerweile sind alle weiteren aufschiebenden Bedingungen – in erster Linie die Zusage der Fremdkapitalgeber zur Rekapitalisierung der BSG – eingetreten, so dass der Verkauf am 26. August 2016 vollzogen ist.

Marcus Dröscher, Vorstand der CINEMEDIA AG und Geschäftsführer der BSG, zeigte sich erleichtert: „Wir sind sehr froh über diese schnelle Umsetzung im Eigenverwaltungsverfahren.“ Das Amtsgericht Berlin Charlottenburg hatte das Eigenverwaltungsverfahren am 27. Juli 2016 kurz nach Vorlage eines entsprechenden Antrages eröffnet. Die Tochtergesellschaften Berliner Synchron GmbH, Edition M GmbH und Akademie der Medien GmbH waren von der Insolvenz nicht betroffen und konnten den Geschäftsbetrieb fortführen. Durch die erfolgreiche Rekapitalisierung der BSG kann diese jetzt umfassend in neue Studiotechnik investieren und ihren Kunden noch bessere Qualität anbieten.

Die CINEMEDIA AG mit Sitz in Berlin, ist eine mittelständische Beteiligungsgesellschaft mit dem Schwerpunkt Postproduktion für Film und Fernsehen. Ziel des Unternehmens ist es, Synergien zwischen bestehenden Beteiligungen zu heben und durch zukünftige Akquisitionen die Geschäftsaktivitäten innerhalb der medialen Wertschöpfungsketten zu verbreitern. Die Berliner Synchron wurde 1949 gegründet und hat seitdem mehr als 8.000 Filme synchronisiert. Das Unternehmen ist an den Standorten Berlin und München vor allem im Premium-Segment internationaler Kino-Filme und TV-Produktionen erfolgreich und in diesem Bereich eines der bekanntesten deutschen Dienstleistungsunternehmen.

Die S & L Medien Gruppe aus München fungiert seit 2011 als Drehscheibe für Entertainment Marketing in Deutschland und verbindet Medienanbieter, Marken und Agenturen sowie Konsumenten mit Entertainment-Themen. Die Holding begleitet Filmverleiher, Kinobetreiber, Videoanbieter und Games Publisher entlang der gesamten Wertschöpfungskette und bietet Kommunikationslösungen aus einer Hand.

Dr. Thorsten Kuthe und sein Team beraten die CINEMEDIA AG bereits seit längerer Zeit aktienrechtlich.

Berater CINEMEDIA AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Johan Schneider (Restrukturierung), Hamburg
Dr. Thorsten Kuthe (Kapitalmarktrecht), Köln
David Loszynski (Restrukturierung), Hamburg,
Christopher Görtz (Kapitalmarktrecht), Köln

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK