Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
28.12.2016

Gelände der ehemaligen JVA Ulmer Höh` in Düsseldorf wird verkauft – Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet den BLB NRW




Der Bau- und Liegenschaftsbetrieb des Landes NRW (BLB) verkauft das rund 35.000 m² große Gelände der Justizvollzuganstalt Ulmer Höh´ in Düsseldorf. Das Grundstück ist eine der letzten großen freien Flächen nahe der Innenstadt. Die ehemaligen Gefängnisgebäude werden bis auf die Gefängniskapelle abgerissen.

Das Land Nordrhein-Westfalen will auf dem Grundstück ein gemischtes innerstädtisches Quartier schaffen mit geförderten und freifinanzierten Wohnungen. Der künftige Käufer soll auch ein „Bau- und Wohngruppenprojekt“ in Abstimmung mit dem Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen für die ehemalige Kapelle der JVA entwickeln. Die Kapelle wurde bei einem Brand auf dem Gelände im Frühjahr 2016 zwar stark beschädigt, wegen ihrer besonderen Bedeutung soll sie nach dem Willen des Landes aber als einziges Gebäude der JVA erhalten bleiben.

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet das Projekt mit Dr. Ute Jasper (Federführung), Stephan Freund (Bau und Immobilien) und Dr. Isabel Langenbach (Vergabe).

„Verkäufe von öffentlichen Grundstücken erfordern einen transparenten Wettbewerb“, erklärt Jasper. „Eine besondere Herausforderung sind die Auflagen des Landes NRW an den künftigen Käufer, die bei der Erstellung der Verkaufsunterlagen und der Verträge umgesetzt werden müssen“, ergänzt Langenbach.

Das Dezernat Öffentlicher Sektor und Vergabe zählt seit Jahren zu den drei besten Vergaberechts-Sozietäten. Es berät seit 1991 bei Vergaben, Umstrukturierungen, Großprojekten und Kooperationen der öffentlichen Hand und hat mehrere hundert Groß-Projekte von Bund, Ländern und Kommunen und deren Tochtergesellschaften mit einem Volumen von insgesamt mehr als € 20 Mrd. Euro begleitetet, ohne, dass bisher ein Verfahren erfolgreich angegriffen wurde.

Dr. Ute Jasper ist eine der bekanntesten Anwältinnen für Vergabe- und Infrastrukturprojekte der öffentlichen Hand. Sie berät Bundes- und Landesministerien, Kommunen und Unternehmen, besonders bei innovativen und komplexen Projekten. Ute Jasper leitet das Dezernat „Öffentlicher Sektor und Vergabe“ von Heuking Kühn Lüer Wojtek. Sie hält seit Jahren Rang 1 im Ranking Vergaberecht des JUVE Handbuchs Wirtschaftskanzleien 2016/2017 und ist laut „Kanzleien in Deutschland“ für Infrastruktur die „erste Adresse am Markt“. Im Oktober 2016 wurde sie mit ihrem Team mit dem JUVE Award für Regulierte Industrien ausgezeichnet.

Dr. Isabel Langenbach, Mag.rer. publ. Ist Rechtsanwältin in der Praxisgruppe „Öffentlicher Sektor und Vergabe“.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK