04.04.2017

NETTO ApS gründet mit Heuking Kühn Lüer Wojtek Joint Venture im Lebensmitteleinzelhandel




NETTO ApS hat gemeinsam mit real,-, Bartels-Langness, Bünting, Klaas & Kock und Georg Jos. Kaes mit Wirkung zum 3. April 2017 das Joint Venture „RTG Retail Trade Group“ gegründet. Die Hamburger Partner Dr. Christoph Froning, LL.M. und Dr. Stefan Bretthauer haben NETTO ApS dabei umfassend rechtlich beraten. Das Joint Venture mit Sitz in Hamburg soll die Wettbewerbsfähigkeit der sechs Lebensmitteleinzelhandelsunternehmen auf den Beschaffungsmärkten stärken.

Die Unternehmen sind zu je einem Sechstel an dem Joint Venture beteiligt, das verschiedene Funktionsbereiche bündelt, so etwa den Einkauf für Food, Nonfood und Ultrafrische. In den Bereichen E-Commerce, im Technischen Einkauf und in Teilbereichen der Verwaltung soll es ebenfalls zu einer Kooperation mit Synergieeffekten kommen. Auch in der Beschaffungslogistik ist eine Kooperation geplant.

Die Joint Venture-Partner haben ihr Vorhaben mit dem Bundeskartellamt abgestimmt.

Die NETTO ApS & Co. KG mit Sitz in Stavenhagen beschäftigt rund 5.800 Mitarbeiter in Deutschland. Mit 347 Lebensmittelmärkten ist das Unternehmen in den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen-Anhalt, Sachsen, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Hamburg vertreten.

Berater NETTO ApS & Co. KG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Christoph Froning, LL.M.,
Dr. Stefan Bretthauer (beide Federführung), beide Hamburg

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK