27.04.2017

BÖAG übernimmt mit Heuking Kühn Lüer Wojtek Trägerschaft für Börse Düsseldorf




Heuking Kühn Lüer Wojtek hat mit einem Team um Partner Dr. Michael Dröge die BÖAG Börsen AG (BÖAG) mit Sitz in Hamburg und Hannover bei der Übernahme der Trägerschaft für die Börse Düsseldorf beraten. Die BÖAG, die bereits die Wertpapierbörsen in Hamburg und Hannover betreibt, vereint damit künftig drei Börsenhandelsplätze unter ihrem Dach.

Vorausgehen wird der im März vereinbarten Transaktion die Ausgliederung des zum Betrieb der öffentlich-rechtlichen Börse Düsseldorf erforderlichen Vermögens aus der bisherigen Betreibergesellschaft, der Börse Düsseldorf AG (BDAG), auf eine neue Gesellschaft. Dies ist notwendig, um auf diese Weise das zum Börsenbetrieb erforderliche Vermögen von dem sonstigen Vermögen und den Verbindlichkeiten der BDAG, insbesondere aus Pensionszusagen, zu separieren.

Die BÖAG wird die öffentlich-rechtliche Börse Düsseldorf unter Nutzung der sich aus dem Verbund mit den Börsen Hamburg und Hannover ergebenden Synergieeffekte weiter betreiben, ohne dass es für Handelsteilnehmer und gelistete Unternehmen zu Veränderungen kommt.

Berater BÖAG Börsen AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek (Hamburg):

Dr. Michael Dröge (Federführung, M&A, Gesellschaftsrecht),
Dr. Julius Wedemeyer (M&A, Gesellschaftsrecht),
Dr. Kai Erhardt (Umwandlungsrecht)
Fabian G. Gaffron (Steuern)
Inhouse Recht: Nicola Homann

 

Hintergrund:

Heuking Kühn Lüer Wojtek hat bereits eine langjährige Mandatsbeziehung zur BÖAG. So hat Heuking Kühn Lüer Wojtek die BÖAG beispielsweise bereits im Jahr 2008 bei den Verhandlungen über eine Fusion der mwb AG und der Fairtrade Finance AG zur mwb fairtrade Wertpapierhandelsbank AG unterstützt.

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK