27.06.2017

Sygnis AG schließt Kapitalerhöhung um 10 Mio. Euro erfolgreich ab und erwirbt Innova mit Heuking Kühn Lüer Wojtek




Die Sygnis AG erwirbt die britische Innova Biosciences Ltd nach der erfolgreichen Platzierung von 10 Mio. Euro im Rahmen von Kapitalerhöhungen. Ein Team um den Partner Dr. Thorsten Kuthe der Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek berät die Sygnis AG bei der Transaktion.

Die für Sygnis äußerst erfolgreich verlaufene Transaktion umfasste insgesamt fünf Kapitalmaßnahmen. Zusätzlich zu einer Barzahlung von 8 Mio. Euro werden 2 Mio. Sygnis-Aktien an die Innova-Aktionäre ausgegeben. Weitere 1,5 Mio. Aktien werden erfolgsabhängig in den nächsten beiden Jahren nach der Transaktion fällig und sollen im Rahmen einer Pflichtwandelanleihe emittiert werden.

Die Innova Biosciences Ltd. mit Sitz in Cambridge ist auf Biokonjugation spezialisiert. Das Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt weltweit Labeling-Reagenzien.

Das Team um Dr. Thorsten Kuthe hatte Sygnis zuletzt bei der Übernahme von der C.B.S. Scientific Company Inc., einem Anbieter für Life Sciences-Instrumente, sowie bei dem Erwerb des britischen Protenomik-Unternehmen Expedeon Holding Ltd. rechtlich beraten.

Berater Sygnis AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Thorsten Kuthe (Federführung),
Madeleine Zipperle,
Stefan Westerheide, LL.M. oec,
Meike Dresler-Lenz (alle Kapitalmarktrecht/M&A), alle Köln

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK