Wirtschaftskanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek | Rechtsanwälte, Steuerberater und Notare
30.08.2017

Neue Gastronomie für die Wilhelma – Heuking Kühn Lüer Wojtek unterstützt Land Baden-Württemberg




Das Land Baden-Württemberg sucht zum 1. März 2018 einen neuen Pächter für die Gastronomie in der Wilhelma in Stuttgart. Die Wilhelma ist einer der meistbesuchten zoologisch-botanischen Gärten.

Der Pächter soll die Qualität der Gastronomie in der Wilhelma steigern und das Getränke- und Speisenangebot regional, saisonal, nachhaltig und biologisch ausrichten und die denkmalgeschützten Gastronomiegebäude im laufenden Betrieb sanieren.

Heuking Kühn Lüer Wojtek begleitet das komplexe Projekt mit Dr. Ute Jasper (Federführung) und Dr. Christopher Marx (Vergabe- und Vertragsrecht). Mit Hilfe des Teams um Jasper hat das Land Baden-Württemberg bereits zahlreiche milliardenschwere SPNV-Vergaben erfolgreich abgeschlossen und deutliche Einsparungen erzielt.

Dr. Ute Jasper ist eine der bekanntesten Anwältinnen für Vergabe- und Infrastrukturprojekte der öffentlichen Hand. Sie berät Bundes- und Landesministerien, Kommunen und Unternehmen, besonders bei innovativen und komplexen Projekten. Ute Jasper leitet das Dezernat „Öffentlicher Sektor und Vergabe“ von Heuking Kühn Lüer Wojtek. Sie hält seit Jahren Rang 1 im Ranking Vergaberecht des JUVE Handbuchs Wirtschaftskanzleien 2016/2017 und ist laut „Kanzleien in Deutschland“ für Infrastruktur die „erste Adresse am Markt“. Im Oktober 2016 wurde sie mit ihrem Team mit dem JUVE Award für Regulierte Industrien ausgezeichnet.

Dr. Christopher Marx ist Rechtsanwalt in der Praxisgruppe „Öffentlicher Sektor und Vergabe“, Düsseldorf.

Das Dezernat Öffentlicher Sektor und Vergabe zählt seit Jahren zu den drei besten Vergaberechts-Sozietäten. Es berät seit 1991 bei Vergaben, Umstrukturierungen, Großprojekten und Kooperationen der öffentlichen Hand und hat mehrere hundert Großprojekte von Bund, Ländern und Kommunen und deren Tochtergesellschaften mit einem Volumen von insgesamt mehr als € 20 Mrd. Euro begleitetet, ohne, dass bisher ein Verfahren erfolgreich angegriffen wurde.

Weitere Informationen finden Sie in den nachfolgenden Presseberichten:

Wilhelma sucht neue Wirte - Stuttgarter Nachrichten

Platzhirsch droht das Aus in der Wilhelma - Stuttgarter Nachrichten

Essen und Trinken auch in der Übergangszeit? - Stuttgarter Nachrichten

Zoo-Gastronomie vor Neuanfang - SÜDWEST PRESSE

Brunch, á la carte oder doch nur Pommes? - Stuttgarter Zeitung

Zoo-Zoff um Wilhelma-Restaurants - Bild

 

 

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK