02.02.2018

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät beim Börsengang der De Raj Group AG




Ein Team um den Kapitalmarktrechtsexperten Dr. Mirko Sickinger, LL.M., Partner am Standort Köln der wirtschaftsberatenden Sozietät Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat die De Raj Group AG beim Gang an die Wiener Börse begleitet. Die Börse Wien hat die Aktien der De Raj Group AG mit Bescheid vom 2. Februar 2018 zum Amtlichen Handel zugelassen. Erster Handelstag wird der 8. Februar 2018 sein.

Die De Raj Group AG mit Sitz in Köln ist die Holdinggesellschaft der international tätigen De Raj-Gruppe. Die De Raj-Gruppe ist insbesondere im südostasiatischen Raum im Bereich Öl & Gas und in Deutschland im Bereich der erneuerbaren Energien tätig. Mit der Zulassung der Aktien der De Raj Group AG im Amtlichen Handel der Wiener Börse beabsichtigt die Gesellschaft, die Visibilität der De Raj-Gruppe in Deutschland und Europa zu steigern und ihre Wachstumsstrategie erfolgreich weiterzuverfolgen. Dies soll auch mit einer Aufnahme weiteren Eigenkapitals über den Kapitalmarkt in der Zukunft verbunden sein.

Schwerpunkt der Beratung war insbesondere die Erstellung des Wertpapierprospektes, der am 15. November 2017 von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht gebilligt wurde. Daneben hat das erfahrene Team von Experten aus dem Kölner und Frankfurter Büro von Heuking Kühn Lüer Wojtek die steuerliche und gesellschaftsrechtliche Strukturierung der international aufgestellten De Raj-Gruppe unter ihrer neuen deutschen Holdinggesellschaft begleitet.

Das Zulassungsverfahren bei der Wiener Börse AG hat Heuking Kühn Lüer Wojtek in Zusammenarbeit mit der österreichischen Kanzlei DORDA Rechtsanwälte GmbH begleitet.

Berater De Raj Group AG
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Mirko Sickinger, LL.M. (Federführung),
Sven Radke, LL.M.,
Lena Pfeufer (alle Aktien- und Kapitalmarktrecht), alle Köln
Klaus Weinand-Härer (Steuerrecht), Frankfurt am Main

DORDA Rechtsanwälte GmbH:
Dr. Tibor Varga
Mag. Christoph Brogyányi
Ing. Clemens Burian, LL.M., alle Wien

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK