28.06.2019

Heuking Kühn Lüer Wojtek berät Investorenkonsortium beim Kauf der Babcock & Wilcox Loibl GmbH




Ein von der Deutsche Invest Mittelstand (DIM) beratenes Investorenkonsortium hat die Babcock & Wilcox Loibl GmbH (Loibl), eine Tochter der Babcock & Wilcox Enterprises, Inc. im Zuge eines Carve-out erworben. Ein Team um Private Equity Anwalt Dr. Jörg aus der Fünten, Partner bei der Kanzlei Heuking Kühn Lüer Wojtek, hat DIM im Rahmen der Transaktion beraten.

Loibl ist einer der führenden deutschen Anbieter und Hersteller kundenspezifischer Transportlösungen für Schüttgüter. Das Angebot reicht von einzelnen Komponenten bis hin zu komplexen Systemen. 134 Mitarbeiter sind derzeit für das im Jahr 1961 gegründete Unternehmen tätig. 

Die Deutsche Invest Mittelstand ist eine inhabergeführte Beteiligungsgesellschaft. Der Fokus liegt auf mittelständischen Unternehmen mit umsatz- und ertragsseitigen Verbesserungspotenzialen im deutschsprachigen Raum sowie auf grenzüberschreitende Carve-out Transaktionen. DIM unterstützt seine Portfoliounternehmen mit Kapital sowie mit operativem und strategischem Know-how, um nachhaltiges und profitables Wachstum zu gewährleisten. 

Berater Deutsche Invest Mittelstand
Heuking Kühn Lüer Wojtek:

Dr. Jörg aus der Fünten (Federführung, M&A, Gesellschaftsrecht), Köln
Dr. Marc P. Scheunemann, LL.M. (Steuerrecht), Düsseldorf
Dr. Sascha Schewiola (Arbeitsrecht), Köln
Dr. Guido Hoffmann, LL.M. (Banking & Finance), Düsseldorf

Ansprechpartner

Weitere Meldungen, die Sie interessieren könnten

Diese Seite verwendet Cookies. Erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung mehr darüber, wie wir Cookies einsetzen und wie Sie Ihre Einstellungen ändern können. OK